Suchen   Kontakt   Sitemap   Impressum  

NRW Streetbasketball Tour

aktuelle Seite drucken
Archiv > Tour 2011 Inhalte > News 2011

Dokumentation 2011 online

Die Dokumentation der 18. Tour ist nun online und kann im Archiv eingesehen werden.

Volles Haus beim NRW-Tour Finale in Recklinghausen

144 von 150 möglichen Teams kamen am 16. Juli zum Finale der NRW-Streetbasketball-Tour 2011 nach Recklinghausen. Der Campus Vest neben der Heimstätte (Vestische Arena Alfons Schütt) von Citybasket McSolar Recklinghausen war zum dritten Male Austragungsgelände der Finalveranstaltung. Knapp 1000 Zuschauer nahmen zur Begrüßung der Ehrengäste auf der "größten Sonnenbank im Vest" Platz, wie Schulleiter Herr Schultes Banner (Max-Born Berufskolleg) die große Freilufttreppe vor der Fünffachalle bezeichnete.

Um 12:00 Uhr sprang zunächst die Fallschirmspringerstaffel des Landes NRW bei starkem Wind aus luftiger Höhe. Gewohnt souverän und sicher landeten die drei jedoch neben den 16 Streetbasketballfeldern und wurden von den Basketballern mit kräftigen Applaus empfangen. Die Berufspolizisten feierten ein kleines Jubiläum: Im zehnten Jahr sind sie Partner der NRW-Tour und unterstützen die Veranstaltungen mit spektakulären Sprüngen. Hauptkommisar Wolfgang Beutel verlieh Tourorganisator Georg Kleine daher auch anschließend auf dem Centercourt den Titel des "Ehrenspringers".

Bei der Begrüßung dankte Bürgermeister Zerbst dem ausrichtenden Verein Citybasket McSolar RE für die großartige Unterstützung der ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer. Herr Schattmann, vom Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW übermittelte Grüße von Ministerin Ute Schäfer. Dr. Michael Tiemann von der AOK Nordwest dankte insbesondere dem Tourteam für die 3 wöchige harte Arbeit und der Präsident des Westdeutschen Basketball-Verbandes, Klaus-Rüdiger Biemer lobte den tollen Veranstaltungsort, den er auch 2012 wieder gerne als Finalort präsentieren würde.

  


von links nach rechts: Frank Fleischhauer AOK Rheinland/Hamburg, Herr Schultes-Banner Schulleiter Max-Born Berufskolleg
Bürgermeister Ferdinand Zerbst
, Herr Schattmann Jugendministerium, Klaus-Rüdiger Beamer Präsident WBV,
Dr. Michael Tiemann AOK NordWest, Wolfgang Mohr Vizepräsident WBV, Michael Rosenthal Vizepräsident WBV

 

Die Final-Teams freuten sich über das super Abiente und das schöne Wetter und spielten bis 19:00 Uhr auf 16 Feldern ihre NRW-Champions aus. Sieger waren sie bereits vorher, hatten sie sich doch in den 15 Vorrundenstandorten in ihrer Altersklasse durchgesetzt. Alle Finalisten erhielten zudem die Einladung zu den Deutschen Streetbasketball Meisterschaften des Deutschen Basketball Bundes.

Den Campaufenthalt im Basketballcamp von BasketballDirekt im Wert von über 1200,00€ gewann ein Mädchen-Team aus Dortmund. Das Tourteam gratuliert herzlich!

Das Finale der NRW-Streetbasketball-Tour 2011

Zum Finale der NRW-Tour 2011 erwartet die Tourgemeinschaft zusammen mit dem ausrichtenden Verein Citybasket McSolar Recklinghausen ca. 1000 Basketballer und Zuschauer aus ganz NRW. Am Samstag, den 16. Juli wird der Campus Vest in Recklinghausen erneut in eine große Basketballarena verwandelt. 16 Streetballfelder + Centercourt werden auf dem ehemaligen Zechengelände aufgebaut. Bei Regen stehen zwei Großsporthallen mit insgesamt 16 Feldern zur Verfügung. Zur Eröffnung um 12:00 Uhr werden die Fallschirmspringer des Landes NRW erwartet, die zum wiederholten Male  auf dem Campusgelände direkt neben den Basketballfeldern einfliegen.

Das Programm des Finales:

10:00-11:30 Uhr Einchecken der Teams

12:00 Uhr Fallschirmspringer des Landes NRW

12:30 Uhr Eröffnung durch Bürgermeister und Partner der NRW-Tour

13:00 Uhr 1. Spielrunde

17:00 Uhr Dunking Contest, AOK Verlosung, Campverlosung

17:30 Uhr Beginn der Finalspiele

19:00 Uhr Siegerehrung

(das Programm mit den Uhrzeiten dient nur zur groben Orientierung und stellt ein ungefähres Zeitfenster dar)

Wir wünschen allen Teams eine gute Anreise und viel Erfolg!!

Würdiger Abschluss der Tour in Königswinter

Der letzte Vorrundenstandort hatte es noch einmal in sich: 86 Teams und ein tolles Rahmenprogramm präsentierten die Veranstalter vor Ort (Jugendamt der Stadt Königswinter, CJD Christophorusschule Königswinter und AOK Rheinland/Hamburg) am 13. Juli auf dem Parkplatz der Schule in Königswinter. Dabei sah es zunächst danach aus, dass der 15. Standort in die Halle verlegt werden müsste. In ganz NRW regnete und stürmte es,... nur in Königswinter war es den ganten Tag lang trocken. Gerade einmal die letzte Spielrunde für die Kategorien 2000+ jünger und Herren Low musste bei leichtem Regen stattfinden.

Bürgermeister Peter Wirtz eröffnete zusammen mit dem Gesamtleiter der Christophoruseinrichtung, Reinhard Koglin, dem Sportdezernenten der Stadt, Holger Jung und dem Europameister von 1992/Headcoach der Telekom Baskets, Mike Koch, die Tour. Der 12er Grundkurs Musik spielte vorab ein Jazzstück als Einstimmung. Mike Koch erinnerte bei seinen Grußworten (Bild links) noch einaml an den Fair Play Gedanken der Streetball-Tour und überreichte der Tour zwei Trikots und Sweatshirts der Telekom Baskets Bonn. Ebenfalls nahm er die Ballübergabe an folgende Schulen vor: Christophorusschule Königswinter (siehe rechtes Bild), Gottfried Kinkel Realschule Bonn und KGS Am Domhof in Bonn.

Das Rahmenprogramm nahmen die etwa 400 Kinder und Jugendlichen gut an: Angefangen von dem Kletterturm der Rhenag über die Kleinspielgeräte der Sportjugend Rhein Sieg, dem Rauschbrillenparcour der Polizei Bonn, wurden nach der Vorrunde Basketbälle und ein Shooting Shirt von der AOK verlost. Für das leibliche Wohl sorgte die Schule mit Getränke- und Verpflegungsständen.

Das NRW-Tour Team bedankt sich insbesondere bei den Hauptorganisatoren Stefan Schmied (Jugendpfleger der Stadt Königswinter) und Christoph Marx (Sozialpädagogischer Leiter CJD) für die hervorragende Organisation.

 

 

104 Teams in Herford

Beim vorletzten Standort der NRW-Streetbasketball Tour am 10. Juli 2011 in Herford wurde zum vierten Mal in diesem Jahr die Grenze von 100 Teams geknackt. 104 Teams aus ganz NRW wurden von Bürgermeister Gustav Meyer zu Hartung begrüßt, nach dem die Tanzgruppe "Black Beats" vom TV Enger den Centercourt mit einem Hip Hop Tanz eröffnet hatte. Die ersten Würfe wurden von Wolfgang Mohr (Vizepräsident WBV), Jürgen Berger (BBG Herford/ Vizepräsident WBV), Anja Gerke (SJ im KSB Herford) und Marc Johänntgen (AOK Nordwest) vorgenommen. Die BBG Herford hatte als örtlicher Veranstalter einen langen Tag, vom Aufbau um 8:00 Uhr bis zum Abbau um 18.00 Uhr waren viele Helfer der Herren 1 und Herren 2 ehrenamtlich im Einsatz. Das Tour Team bedankt sich für die tolle Unterstützung!

von links nach rechts:
Marc Johänntgen, Anja Gerke, Jürgen Berger,
Gustav Meyer zu Hartung, Wolfgang Mohr

 Tanzgruppe "Black Beats" vom TV Enger

 

Sonnenschein in Remscheid

Viel Glück mit dem Wetter hatte die NRW-Strettbasketball-Tour am 09.07.2011 in Remscheid. Waren die Tartanplätze am Sportzentrum Hackenberg am frühen Morgen wegen des nächtlichen Regens noch nicht bespielbar, kam pünktlich zum Check In die Sonne durch und vertrieb die dunklen Wolken. Im letzten Jahr musste die Tour noch kurz vor Spielbeginn in die Halle verlegt werden, in diesem Jahr hat es dann erfreulicher Weise geklappt. Das örtliche Organisationsteam (Sportamt der Stadt Remscheid, Remscheider SV Basketball und AOK Remscheid) hatte nämlich erneut ein attraktives Rahmenprogramm aufgestellt, so dass die 88 Teams neben dem Spielen auf den Courts auch noch andere Dinge ausprobieren konnten (Beachbasketball, Bungee-tram, Torschusstraining, Wurfwettbewerbe). Zur Eröffnung sprach Bürgermeister David Schichel und Ulrike Tacka, stellv. Regionaldirektorin der AOK Rheinland/Hamburg in Remscheid. Zuvor tanzte die Gruppe X2XCrew ihre spektakuläre Show Transformer und begeisterte 500 TeilnehmerInnen und Zuschauer auf den Tribühnen der Basketballcourts. Die Polizei hatte die Tanzgruppe engagiert.

Auch der Dunking-Contest kurz vor Ende der Veranstaltung konnte sich sehen lassen (Steven Parker aus Köln gewann den Contest) und rundete eine tolle Veranstaltung gelungen ab.

Soest in Rot !!

Ganz in Rot (nicht politisch gemeint) präsentierte sich der Basketballverein Risse Baskets bei der NRW-Streetbasketball-Tour am 08.07.2011 in Soest. Auf dem Schulhof des Conrad-von-Soest Gymnasiums trugen alle Spielerinnen und Spieler, Helferinnen und Helfer die roten Vereinsshirts. Auch der Bürgermeister Dr. Eckhrad Ruthemeier (Bild oben links) zog vor seiner Begrüßung das Risse Basket T-Shirt über und zeigte so seine Verbundenheit zum Basketball. Anschließend überreichte er ein NRW-Tour Schulballpaket an den Schulleiter des Gymnasiums, Wolfgang Lückin (Bild oben rechts). Ein weiteres Ballpaket bekam das Gymnasium Petrinum (Bild unten links) aus Brilon, welches 7 Teams aus dem Sauerland nach Soest mitbrachte. Knapp 70 Teams spielten 10 Runden lang und wurden von den Courtwatchern der Schule betreut.

 

 

 

Integration durch Sport mit 120 Teams

Die dritte Veranstaltung mit über 100 Teams fand am 07.07.2011 am Albert-Einstein-Gymnasium in Duisburg-Rumeln statt. Gleich 5 Schulen aus Duisburg, Düsseldorf, Essen und Bottrop bekamen von Oberbürgermeister Sauerland das Schulballpaket der Tour überreicht. Der Schulleiter des Alber-Einstein-Gymnasiums, Herr Weber, war bei der Eröffnung überwältigt von den vielen Teams und bedankte sich bei den Organisatoren vor Ort, seinem Sportlehrer Christian Albert, den Verantwortlichen des Rumelner TV und der AOK Duisburg. Die Einstellungsberater der Polizei hatten erneut den Polizeitruck aufgebaut und führten zahlreiche Informationsgespräche zum Polizeiberuf.

   

Der WDR war auch vor Ort und drehte einen Beitrag zum Thema Integration durch Sport. Die NRW-Tour beschäftigt sich mit diesem Thema seit vielen Jahren und versucht Begriffe wie Respect, Fairplay und Integration bei seinen offenen Veranstaltungen zu transportieren. Die Netzwerkarbeit von Schulen, offener Jugendarbeit, Vereinen und anderen Institutionen hilft dabei, die Zielgruppe der Menschen mit Zuwanderungsgeschichte besonders anzusprechen. Der WDR Fernsehbeitrag wird in wenigen Tagen auch auf dieser Seite verlinkt.

 

Die NRW-Tour am Schulzentrum Kinderhaus

80 Teams strömten am 06. Juli 2011 zum Schulzentrum Kinderhaus nach Münster. Das Geschwister-Scholl Gymnasium, der Basketballkreis Münster und der SC Westfalia Kinderhaus organisierten vor Ort zusammen mit der AOK und der Stadt Münster ein tolles Turnier auf dem Parkplatz vor dem Schulzentrum. Die Schülerinnen und Schüler der Schule fungierten als Courtwatcher und bekamen ein Sonderlob des Tourteams. Die Bürgermeisterin der Stadt Münster, Wendela-Beate Vilhjalmsson, der Schulleiter des Geschwister-Scholl Gymnasiums und der Vorsitzende des Basketballkreises Münster, Peter Säuberlich eröffneten die Veranstaltung pünktlich um 14:00 Uhr.

Sommer, Sonne + gute Laune in Borken

Auf dem schönsten Platz der NRW-Tour 2011 spielte zum ersten Mal auch das Wetter mit. Angenehme Temperaturen, ein leichter Wind und blauer Himmel sorgten am 05. Juli bei allen Beteiligten für gute Laune auf dem Marktplatz in Borken. 65 Teams nutzten die Sonne, um in der City von Borken Streetbasketball zu spielen. Der SSV und KSB Borken sorgten im Vorfeld für eine sehr gute Organisation, der RC Borken kümmerte sich vor Ort um das Wohl der Teilneherinnen und Teilnehmer und stellte die Courtwatcher.

Die Eröffnung übernahmen folgende Ehrengäste:

Josef Nubbenholt 1. Vors. SSV Borken, Bernd Niehaus 1. Vors. RC Borken-Hoxfeld, Heiner Kiebel Abtleiter Basketball RC Borken-Hoxfeld, Klaus Queckenstedt Vors. des Sportausschusses der Stadt Borken, Rolf Roßleber AOK NordWest, Markus Kehl Polizei NRW, Waldemar Zaleski KSB Borken und Christian Schwartal SSV Borken

Staatssekretär des MFKJKS in Lemgo

Klaus Schäfer, Staatssekretär des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW eröffntete die NRW-Streetbasketball-Tour am 03. Juli 2011 in Lemgo und übermittelte Grüße von der Ministerin Ute Schäfer (siehe Bilder unten). Leider musste das Turnier in Ostwestfalen zum dritten Mal in diesem Jahr in der Sporthalle stattfinden, da das Wetter mal wieder nicht mitspielte. So tummelten sich 70 Teams in der schönen Volker Zerbe Halle. Namensgeber Volker Zerbe, ehemaliger Handball Nationalspieler, war selbst vor Ort und zeigte bei den Eröffnungswürfen, dass er auch Basketbll spielen kann und versenkte alle drei Würfe. Der stellv. Bürgermeister von Lemgo, Rolf Morgenthal, begrüßte alle Teams im Namen der Stadt. 

  

von links nach rechts: Dominik Wege (TV Lemgo), Michael Koch (AOK NordWest), Kerstin Vieregge (stellv. Landrätin), Volker Zerbe, Rolf Morgenthal (stellv. Bürgermeister), Heike Goerder (Vors. SJ im KSB Lippe), Dirk Becker (Bundestagsabg. SPD), Klaus Schäfer (Staatssek. MFKJKS des Landes NRW), Georg Kleine (WBV)

Partner vor Ort war die Basketballabteilung des TV Lemgo und die SJ im KSB Lippe. Zu den Finalspielen konnte das Tourteam sogar noch einige Spiele unter freiem Himmel stattfinden lassen. Ein Team kam sogar aus Heidelberg angereist und gewann in der Kategorie Jungen 96 +jünger.

    

130 Teams auf 16 Feldern in Dortmund

Am 02. Juli 2011 war die NRW-Streetbasketball-Tour zu Gast beim Deutschen Fußball Meister Borussia Dortmund. Gespielt wurde auf 12 Feldern auf dem Vorplatz des Signal Iduna Parks und weiteren 4 Feldern unterhalb der Tribühne des Stadions. Das NRW-Tour Team hatte vorsorglich mehr Material mitgenommen, um den vielen Teams gerecht zu werden. 130 Teams verwandelten das Fußballstadion in eine Basketballarena. Der TV Dortmund Barop (Basketball) hatte als ausrichtender Verein alle Hände voll zu tun und  stellte viele ehrenamtliche Helferinnen und Helfer. Der Sportdezernent der Stadt Dortmund, Wilhelm Steitz, begrüßte über 500 Sportler und ca. 400 Zuschauer bei der offiziellen Begrüßung. Zur Eröffnung tanzten Gruppen der Tanzschule Mennigmann auf dem Centercourt (siehe Foto Mitte). Die ersten Würfe übernahm u.a. Wolfgang Mohr, Vizepräsident des WBV (siehe Bild rechts)

Neben den Spielen konnten sich die TeilnehmerInnen auch im Baseball ausprobieren. Die Wanderers Dortmund boten mit dem Abschlagkäfig ein attraktives Rahmenprogramm.

Indoor in Jülich

Zum zweiten Mal musste die NRW-Tour 2011 komplett in die Sporthalle umziehen. In Jülich nutzte das Organisationtsteam des Kreissportbundes Düren und des Stadtsportverbandes Jülich die 6 vorhandenen Felder in der Kreissporthalle, 65 Teams spielten bis in die späten Abendstunden. Der Regen blieb zwar zunächst aus und draußen schien die Sonne, jedoch änderte sich das gegen Nachmittag, so dass die Meterologen doch Recht behielten.

Die stellv. Bürgermeisterin Frau Esser-Faber (siehe Bild unten) eröffnete das Turnier zusammen mit dem Vizepräsidenten des WBV, Wolfgang Mohr und dem Geschäftstellenleiter der AOK Rheinland/Hamburg (Bereich Kreis Düren).

Vier Schulen erhielten das Ballpaket der Tour, darunter zwei Grundschulen aus Düren, das BSG Forschungszentrum aus Jülich und die Europaschule Erkelenz.

 

Jülich in der Kreissporthalle!!

Am heutigen 1. Juli hat das Organisationsteam der NRW-Tour in Jülich entschieden, dass die Veranstaltung wegen der schlechten Wetterprognose nicht auf dem Marktplatz stattfindet, sondern in der 400m entfernten Kreissporthalle. Kurzentschlossene können daher beruhigt nach Jülich fahren und sich vor Ort in der Halle anmelden!


Entscheidungsfindung auf dem Marktplatz

Erfolgreiche Veranstaltung in Pulheim - 93 Teams

Rundum gelungen war der fünfte NRW-Toustandort am 30.06.2011 in Pulheim. 93 Teams aus dem gesamten Rhein-Erft Kreis strömten zum schönen Rathausvorplatz und nutzten die große Treppe vor dem Köstersaal als Freilufttribühne. Bei der Eröffnung um 14:00 Uhr saßen alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf den Stufen der Treppe und lauschten den Grußworten von Bürgermeister Frank Keppeler (siehe Foto links), dem stellv. Landrat Harald Dudzus und Roland Schrey von der AOK Rheinland/Hamburg. Die Chearleader des ausrichtenden Vereins Pulheimer SC heizten die Stimmung mit tollen Tanzdarbietungen ein (siehe Foto rechts). Auch das Wetter spielte mit, so dass alle Teams (darunter 40 Schulteams aus Pulheim, Frechen, Bedurg und Dormagen - Foto Mitte: Schulballpaketübergabe) auf ihre Kosten kamen und bis 19:30 Uhr bei angenehmen Temperaturen spielen konnten. Die beiden Hauptorganisatoren Gabi Sagurna und Volker Lüttgen vom Pulheimer SC freuten sich am Ende des Tages über eine erfolgreiche Veranstaltung in Pulheim!

 

Der Wahnsinn in Mettmann - Jahrtausendrekord!!!

165 Teams !!!!!!!! 14 beteiligte Schulen !!!!!! Regen !!!! Jahrtausendrekord !!!!!

Der vierte Turnierstandort der NRW-Tour am 29. Juni in Mettmann hatte es in sich. So viele Teams kamen zuletzt 1997 zur Tour. Der Rekord (166 Teams in Aachen und Solingen) wurde nur knapp verfehlt. In diesem Jahrtausend ist das aber der Rekord schlechthin. Dazu begann es pünktlich zum eigentlichen Turnierbeginn (14:00 Uhr) zu regnen. So mussten zum ersten Mal die traditionellen Eröffnungswürfe ausfallen. Die Grußworte vom stellv. Bürgermeister, Klaus Müller und der Schulleiterin, Brigitte Schneider, fanden jedoch im Trockenen statt, der Polizeitruck war zum ersten Mal in diesem Jahr im Einsatz und bot den Ehrengästen eine gute Präsentationsbühne.

Das Organisationsteam um Michael Weigerding (KSB Mettmann), Laslo Kotai (SSV Mettmann) und Uwe Pflugmacher (AOK Rheinland/Hamburg) leistete zusammen mit den Courtwatchern des Berufskollegs Neandertal und dem NRW-Tourteam ganze Arbeit. So wurden kurzfristig beide Sporthallen hergerichtet so dass insgesamt auf 18 Spielfeldern gespielt werden konnte. Auf den 12 Feldern des Schulhofes spielten die älteren Altersklassen und in den Hallen konnten die jüngsten Jahrgange ihrem Hobby nachgehen. Alles in allem eine organisatorische Meisterleistung des Spielplangestalters. Auch die Teams, die unter freiem Himmel bei immer wieder einkehrenden Regen spielen mussten, hielten bis zum Ende durch, so dass bereits um 19:30 Uhr die Siegerehrung stattfinden konnte.

Schwitzen in Schwerte

37° und kein Schatten auf den Tartanplätzen, das war die Ausgangslage bei der NRW-Streetbasketball-Tour am 28. Juni in Schwerte. Trotz dieser Hitze kamen 45 Teams zum dritten Turnierstandort. Die Schwerter TS organisierte die Veranstaltung vor Ort mit zahlreichen Helferinnen und Helfern, Getränke- und Grillstand und einer mobilen Dusche, die von den Teilnehmerinnen und Teilnehmern gut angenommen wurde. Hans-Georg Winkler, der Sportdezernent der Stadt Schwerte übernahm zusammen mit Herrn Kruzinski-Irle, dem Schulleiter der Gesamtschule Gänsewinkel und den Vereinsvertretern Hans-Joachim Koinzer, 1. Vors. des Gesamtvereins Schwerter TS und Herrn Holzhausen, Abteilungsleiter Basketball der Schwerter TS die Eröffnung auf dem erst kürzlich eröffneten Basketballfreiplatz.

Dieses Jungenteam ist ...

... bereits vor dem Spiel geschafft

Die Gesamtorganisation lag bei Nicolas Jung, der die NRW-Streetbasketball-Tour im Rahmen seines FSJ-Projektes durchführte.

Bergisch Gladbach bei Sonnenschein

Nach dem verregneten Tourauftakt konnte die NRW-Tour zum ersten Mal unter freiem Himmel stattfinden. 55 Teams kamen am 26.06.2011 nach Bergisch-Gladbach auf den Parkplatz an der Steinbreche. Bei angenehmen Temperaturen wurde auf dem Centercourt und weiteren 11 Feldern gespielt.

Der TV Bensberg als ausrichtender Verein hatte mal wieder alles im Griff und stellte zahlreiche ehrenamtliche Helferinen und Helfer zur Verfügung. Das Bild zeigt Buja Over von TV Bensberg bei der Begrüßung in Bergisch Gladbach.

 

Gelungener Auftakt in Aachen

Die 18. NRW-Streetbasketball Tour wurde am Samstag, den 25.06.2011 in Aachen um 12:30 Uhr in der Sporthalle der Maria-Montessori Schule mit den ersten Korbwürfen gestartet.

Knapp 80 Teams kamen zur Auftaktveranstaltung in die Kaiserstadt. 17 Grad und Regen ließen nur eine "indoor" Veranstaltung zu. Das Organisationsteam der BG Aachen Musketeers verwandelte jedoch zusammen mit dem NRW-Tour Team die Sporthalle in einen Streetbasketballtempel. 300 Aktive spielten auf 8 Courts und wurden von zahlreichen Zuschauern angefeuert.

Eröffnet wurde der Event von der stellv. Bürgermeisterin der Stadt Aachen, Dr. Margrethe Schmeer, der stellv. Vorsitzenden der Sportjugend NRW, Elke Struwe und dem Vizepräsidenten des Westdeutschen Basketball-Verbandes, Lothar Drewniok.


Vertreter der Polizei Aachen, L. Drewniok, E. Struwe, Dr. M. Schmeer & Georg Kleine

Weitere Partner vor Ort waren die AOK Aachen, die alle Spielerinnen und Spieler mit Obst versorgten, die Sportjugend Aachen und der Aachener Basketballkreis.

Der Präsident des Westdeutschen Basketball-Verbandes, Klaus-Rüdiger Biemer, gratulierte bei seinem Besuch dem Organisationsteam für eine gelungende Auftaktveranstaltung und wünscht der weiteren Tour einen guten Verlauf.


Präsident Klaus-Rüdiger Biemer

18. Tour steht in den Startlöchern!!

Es kann losgehen, die 18. NRW-Streetbasketball-Tour steht in den Startlöchern. Bei der morgigen Auftaktveranstaltung in Aachen erwartet die Veranstaltergemeinschaft direkt eine hohe Beteiligung. Bei 50 Voranmeldungen könnte die magische Grenze von 100 Teams erreicht werden. Kurzentschlossene können sich nämlich auch morgen noch vor Ort anmelden: Ab 10:30 Uhr öffnet der Anmeldestand der AOK Aachen auf dem Schulhof der Maria-Montessori Gesamtschule. Die TN-Gebühr beträgt 16,00€ pro Team, bitte Personalausweise nicht vergessen!

Bei Regen wird in der angrenzenden Dreifachhalle gespielt!

Programm:

ab 10:30 Uhr Anmeldung und Check In

12:00 Uhr Begrüßung

12:30 Uhr 1. Spielrunde

ca. 15:00 Uhr Chearleader und Dunking Contest

ab 16:30 Finalspiele

ca. 18:30 Uhr Siegerehrung

 

Vorab anmelden und bares Geld sparen

Das mag wie ein Werbeslogan klingen, doch bei der NRW-Tour stimmt das zu 100 Prozent. Alle Teams, die sich vorab online anmelden, zahlen nur 12 Euro. Bei einer Anmeldung vor Ort (was immer möglich ist) zahlt man allerdings 4 Euro mehr.

Bereits über 30 Teams haben sich über dieses Formular angemeldet. Insbesondere der Jahrgang 2000 und jünger erfreut sich reger Beteiligung. Alleine für Mettmann gibt es acht Voranmeldungen in dieser Kategorie.

Lediglich bei "Mädchen Jahrgang 1997 und jünger" fand sich noch kein vorangemeldetes Team. Das soll sich ändern. Also macht mit, meldet euch an und wir sehen uns dann bereits im nächsten Monat. Denn dann beginnt die 18. NRW-Streetbasketballtour.

Flyer und Plakate werden gedruckt

Die heiße Phase beginnt. Die Flyer und Plakate werden nun gedruckt und stehen den Organisatoren vor Ort nach Ostern zur Verfügung.

Zudem kann man sich den Flyer bereits jetzt im Archiv als PDF-Version herunterladen.

Schulballpaket 2011

Auch in diesem Jahr bietet die Tourgemeinschaft erneut das attraktive Ballpaket für Schulen an:

Jede Schule, die sich mit einer bestimmten Anzahl von Teams an der NRW-Streetbasketball Tour anmeldet, bekommt ein Ballpaket mit 10 hochwertigen MOLTEN Basketbällen in der gewünschten Größe (5, 6 oder 7).

Bei weiterführenden Schulen müssen mindestens 7 Teams (21-28 SchülerInnen) teilnehmen.

Bei Grundschulen sollten 5 Teams (15-20 Kinder) von einer Schule mitspielen, um das Ballpaket zu erhalten.

Die verantwortlichen LehrerInnen können die Teams entweder bei jeder AOK-Geschäftsstelle oder auf dieser Seite online anmelden.

Zur Bestätigung, dass die SchülerInnen der angemeldeten Teams auch die entsprechende Schule besuchen, benutzen Sie bitte beiliegendes Bestätigungsformular:

Schulballpaketanmeldung

Residenz ist das 1. Team 2011

Die erste Online Anmeldung des Jahres 2011 hat das Team "Residenz" vollzogen. Die 4 Spieler der Kategorie "Herren High" werden in Herford an den Start gehen. Wir wünschen ihnen viel Glück beim Turnier, allerdings muss vorher noch die Anmeldung bestätigt und die 12 Euro Teilnahmegebühr überwiesen werden.

Neue Einteilung der Herrenkategorie

Für die Tour 2011 haben wir die Herrenkategorie neu aufgeteilt. Ab sofort kann man sich für die Kategorien Herren High (Spieler Bezirksliga-Bundesliga) und Herren Low (Hobby-Kreisligaspieler) anmelden. Die Altersklasse Ü35 fällt als eigene Kategorie weg, ältere Spielerinnen und Spieler sind aber weiterhin herzlich willkommen und haben ausreichend Möglichkeiten, sich in einer der Erwachsenenen-Kategorien einzuordnen.

Online Anmeldung möglich

Der Countdown läuft. Ab sofort kann man sich für 14 der 15 Standorte online anmelden. Der 15. Standort "ist noch in der Mache" und wird, sobald alle Rahmenbedingungen stimmen, nachgereicht werden.

Wir freuen uns.

Hier geht es zur Online Anmeldung 2011

Euer NRW-Tour-Team