Suchen   Kontakt   Sitemap   Impressum  

NRW Streetbasketball Tour

aktuelle Seite drucken
Archiv > Tour 2015 Inhalte > News 2015

10 Basketbälle für das Theodor-Heuss-Gymnasium in Recklinghausen

 

10 neue Basketbälle erhielt Sebastian Michel (links) vom THG in Recklinghausen

für die Teilnahme mit 7 Schul-Teams bei der NRW-Tour 2015 in Herten.

 

Finaaaaale!!!

 Das Finale der NRW-Streetbasketball-Tour 2015 war wie in den vergangenen Jahren ein voller Erfolg. In diesem Jahr konnte das NRW-Tour Team die 16 Korbanlagen zusammen mit dem Helferteam von Citybasket Recklinghausen wieder auf dem Campus Vest aufbauen. Im letzten jahr fand die Finalveranstaltung wegen Dauerregens noch in der angrenzenden Vestischen Arena statt. Zum Einchecken der 121 Teams hatte es zwar noch geregnet, aber pünktlich zum Turnierbeginn um 12:30 Uhr waren die Felder abgetrocknet und spielbereit. Den ersten Auftritt auf dem Centercourt hatten aber die Cheerleader von Citybasket, die nach den Grußworten von Manfred Walhorn (Abteilungsleiter Kinder/Jugend) des Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Marc König (Regionaldirektor der Regionaldirektion Recklinghausen der AOK NordWest und Klaus-Rüdiger Biemer (Präsident des WBV) starke Pyramidenformationen zeigten.

Klaus-Rüdiger Biemer, der als Präsident des WBV den Staffelstab einen Tag später beim Verbandstag des WBV an seinen Nachfolger Uwe Plonka weitergab, bedankte sich noch einmal bei allen Tourpartnern, seinem Vizepräsidenten, Wolfgang Mohr und dem NRW-Tour Team für die jahrelange erfolgreiche Zusammenarbeit bei der NRW-Streetbasketball-Tour.

Nach der Eröffnung konnte aber bis in den Abend hinein gedribbelt, gepasst und gepunktet werden. Trotz dunkler Wolken blieb es trocken. Der blaue Himmel zeigte sich erst zu den Finalspielen um 18:00 Uhr. Um 19:00 Uhr standen dann die letzten Sieger fest, die sich als NRW-Champion über Preise und Medaillen freuen konnten. Zusätzlich erhalten im Nachhinein alle Sieger der Altersklassen Herren High, Damen, Jungen 1998, 2000, Mädchen 1998 und 2001 ein Ticket für das German Final am 25.07.2015.

Die Verlosung des kostenlosen Campaufenthaltes am Schloss Hagerhof für 1 Team der NRW-Tour fand diesmal im Rahmen eines Bump Wettbewerbes zwischen 3 Teams statt. Gewonnen hat ein Team aus Nottuln.

Die Ceerleaderinnen von Citybasket RE

Die Ehrengäste mit Bundesligaspieler Marvin Boadu (Citybasket RE)

von links nach rechts: Marc König, Bärbel Gohrke (1. Vors. Citybasket RE), Marvin Boadu, Klaus-Rüdiger Biemer, Wolfgnag Mohr, Manfred Walhorn

Spielszene Herren High

Vorrundenturniere enden in Kreuzau

 Die Vorrundenturniere der NRW-Streetbasketball-Tour 2015 sind gespielt, die letzten Tickets für das Finale vergeben. Kreuzau präsentierte sich als Abschlussevent noch einmal als gut vorbereiteter Standort. Alles verlief reibungslos, das Orgateam um den KSB Düren und Stadt Kreuzau hatte alles wie gewohnt perfekt geplant. 60 Teams nutzten den letzten Vorrundenspielort aus, um sich für das Finale zu qualifizieren oder hatten einfach nur Spaß, dabei zu sein. Der Bürgermeister der Gemeinde Kreuzau, Herr Ingo Esser übernahm zusammen mit Alfred Bergrath vom KSB Düren und Frank Müller von der AOK Rheinland/Hamburg die Begrüßung. Bei den Eröffnungs-Freiwürfen wurden weitere Ehrengäste vorgestellt. So warfen Wolfgang Mohr (Vizepräsident WBV), Herrn Arnoldt (Schulleiter des Gymnasiums Kreuzau und Thomas Hermanns (Jugendwart des Basketballkreises Aachen/Düren/Heinsberg) auf den Korb 1. Auch der Landrat des Kreises Düren kam noch zwischendurch vorbei und machte sich ein Bild von der NRW-Tour und den Finalspielen.

Die Streetbasketballteams in Kreuzau

Der Landrat des Kreises Düren, Wolfgang Spelthahn, bei seinem Besuch in Kreuzau

Krefeld am Ricarda-Huch-Gymnasium mit knapp 80 Teams

 Der vorletzte Vorrundenstandort der NRW-Tour 2015 fand am Mittwoch, den 17.Juni in Krefeld statt. Als örtlicher Ausrichter des Turniers hatte sich der SC Bayer 05 Uerdingen in Kooperation mit dem Ricarda-Huch-Gymnasium freundlicher Weise für die Organisation bereit erklärt. Das Gymnasium stellte nicht nur den Schulhof zum Körbewerfen zur Verfügung, sondern hatte im Vorfeld sogar allen Schülerinnen und Schülern im Rahmen eines pädagogischen Tages schulfrei gegeben. Die Basketballinteressierten konnten somit alle mitspielen. Der Verein stellte alle Helferinnen und Helfer und übernahm das Catering. Der Sportdezernent der Stadt Krefeld, Thomas Visser, eröffnete die 14. Veranstaltung der Tour im Jahr 2015 und begrüßte neben dem NRW-Tourteam knapp 80 Teams. Der Leiter der Sport- und Bäderbetriebe der Stadt Krefeld, Detlef Flick, versuchte sich als Linkshänder bei den Eröffnungswürfen, Thomas Presch vom Ausschuss für den Schulsport der Stadt Krefeld folgte ihm und traf sicher.

Die Teams spielten auf allen 12 Feldern fair gegeneinander und freuten sich am Ende über die vorletzten Finaltickets für das Finale in Recklinghausen.

zeigen das Tourshirt 2015: von links nach rechts: Andreas Boes-Noeckemann (SC Bayer 05),

Thomas Visser, Thomas Presch, Detlef Flick

mit 16 Teams in Krefeld, die Liese-Meitner-Gesamtschule Duisburg mit Lehrer Nicolai Friske

4. Neuzugang Notuln

 Nach Frechen, Emmerich und Herten war Nottuln am 16.06.2015 der vierte neue Ort im Jahr 2015, an dem die NRW-Streetbasketball-Tour zum ersten Mal seit Tourbeginn Station gemacht hat. Der Freiwilligendienstler des Sportvereins DJK GW Nottuln, Patrick Schulte, organisierte das Turnier im Rahmen seiner Projektarbeit für den Freiwilligendienst. Alles lief nach Plan, Platzsperrung, Aufbauhelfer, Stromanschluss, Feuerwehr, Courtwatcher,... waren gut organisiert. Hilfe bekam er von der Sportjugend im KSB Coesfeld, die mit mehreren Helferinnen und Helfern vor Ort waren. Die Liebfrauenschule Nottuln stellte 7 Teams und bekam genauso wie das Johannes Keppler Gymnasium aus Ibbenbüren ein Ballpaket von den Ehregästen überreicht.

Gruppenfoto mit Ehrengästen

Ballübergabe von Vizepräsident Woifgang Mohr (WBV) an die Liebfrauenschule

Premiere für Herten

 Auch die Stadt Herten war am 15.06. zum ersten Mal Austragungsort der NRW-Streetbasketball-Tour. Der Lancaster Platz vor der Zeche Ewald bot den 44 teilnehenden Teams eine tolle Kulisse. Eingeladen hatte der Basketballverein Hertener Löwen, deren Chearleaderinnen "Magic Kitten" das Turnier mit mehreren Darbietungen eröffneten. Bürgermeister, Ulrich Paetzold sprach die Grußworte und war begeistert von der Streetbasketballatmosphäre. Nach den Eröffnungswürfen bekamen die Herner Mont Cenis Gesamtschule und das Theodor-Heuss-Gymnasium Recklinghausen ihre Ballpakete für das Projekt "7 für 10" (7 Teams angemeldet = 10 Basketbälle für die Schule). In den Pausen bot die AOK Nordwest Freiwurfwettbewerbe an, bei denen die Kids die NRW-Tour Schweißbänder gewinnen konnten.

Der Lancasterplatz vor der Zeche Ewald in Herten

Bürgermeister Dr. Ulrich Paetzel

Gütersloh in der Innenstadt

 Direkt in der Innenstadt von Gütersloh war es beim 11. Tourstandort zwar ganz schön eng und kompakt, dafür aber atmosphärisch sehr schön. 70 Teams spielten  vor der Kirche auf 10 Körben. Bürgermeisterkandidat Henning Schulz, begrüßte die Streetbasketballer auf dem Berliner Platz zusammen mit Sabine Röhrs (1. Vorsitzende Gütersloher TV) und Monika Paskarbis vom KSB Gütersloh. Die Hip-Hop Tanzgruppe "Jokers" eröffnete die Veranstaltung mit einem fetzigen Tanz. Das NRW-Tour Team dankt dem örtlichen Ausrichterteam, der Basketballabteilung des Gütersloher TV für die perfekte Organisation. Die Siegerehrung übernahm Ex Nationalspieler Nino Garris (72-facher Nationalspieler Deutsche Nationalmannschaft Basketball), der anschließend zahlreiche Autogramme geben musste.

Die Ehrengäste, eingerahmt von den Jokers

Nino Garris zu Gast bei der NRW-Tour 2015

Tour Rekord 2015 in Köln mit 140 Teams

 Wie im letzten Jahr bleibt Köln der best besuchte Standort der NRW-Tour auch im Jahr 2015. 140 Teams kamen zum Media Park im Zentrum Kölns und spielten auf insgesamt 16 Spielfeldern. Zwar regnete es zum Einchecken noch kräftig, aber pünktlich um 12:00 Uhr trocknete die Sonne die nassen Felder wieder ab, so dass mit etwas Verspätung um 13:00 Uhr das Turnier eröffnet werden konnte. Hauptorganisator, Tobias Domke von der Sportjugend Köln begrüßte die Teams und zahlreichen Zuschauer zusammen mit Sascha Lütkens (Körbe für Köln) und Michael Wenninghoff (AOK Rheinland/Hamburg). In der Kategorie Herren Low musste zum ersten Mal überhaupt ein Sechstentelfinale gespielt werden, damit hatten die Sieger dieser Altersklasse bis zum Finale 8 Spiele. Aber auch alle anderen Altersklassen waren gut vertreten. Beim Dunkin Contest umrahmten Spieler und Zuschauer den Centercourt und sahen spektakluäre Dunks. Um 19:00 Uhr waren die letzten Begegnungen gespielt.

NRW-Tour am Media Park in Köln

Dunkin Contest Gewinner 

 

30 Grad in Düsseldorf

 Die Landeshauptstadt Düsseldorf war am 12.06.2015 der 9. Standort der Tour 2015. Bei 30 Grad mussten die 91 Teams schon ein schattiges Plätzchen auf dem Schulhof der Heinreich-Heine Gesamtschule suchen. Auf den Spielfeldern ging es temperaturmäßig heiß, aber fair zu. Die Courtwatcher der Gesamtschule hatten unter den Sonnenschirmen der AOK alles im Griff.

Zur Begrüßung rappte der Hipp Hopper Jay J zusammen mit Jugendlichen der Gesamtschule. Die Giants Düsseldorf boten auf einem Extrakorb "twoball" (Wurfwettbewerb) an. Die Tour Schweißbänder konnte man bei den Freiwurfwettbewerben der AOK gewinnen.

Trotz Gewitterprognose blieb es bis zum Ende der Veranstaltung trocken. Um 18:30 Uhr wurden die letzten Sieger geehrt.

Der Hip Hopper Jay J

 

Die Courtwatcherinnen im Schatten

Die Tour am Niederrhein

 Die NRW-Tour ist nach 22 Jahren auch im Kreis Kleve am Niederrhein angekommen. Zum ersten Male überhaupt wurde die Stadt Emmerich angesteuert. Auf dem Schulgelände des Willibrord Gymnasiums wurden 12 Courts aufgebaut, die von 55 Teams bespielt wurden. Das Gymnasium hatte alles sehr gut vorbereitet und bekam Unterstützung vom Basketballverein Baskets Emmerich. Die Begrüßung nahm Bürgermeister Johannes Diks zusammen mit der Schulleiterin des Willibrord Gymnasiums, Frau McKay und Günter Lomann von der AOK Rheinland/ Hamburg vor. Alleine 26 Teams stellte die ausrichtende Schule, weitere 7 Teams reisten von der Realschule Emmerich an. Beide Schulen freuten sich über die Ballpakete, die Bürgermeister Diks überreichte. Das NRW-Tour Team war sich einig, dass Emmerich nicht zum letzten Mal angesteuert wurde. Der Platz, die Atmosphäre, das Helferteam und das Wetter waren großartig!

Das Helferteam in Emmerich

Organisatorin, Kati Mager bei den Eröffnungswürfen

Der Kesselbrink in Bielefeld rockt!

 Zum 11. Male war die NRW-Tour zu Gast in Bielefeld. Die Sportjugend Bielefeld hatte zusammen mit dem TSVE Bielefeld und dem Helmholtz Gymnasium in die City von Bielefeld auf den neu gestalteten Kesselbrink Platz eingeladen. Und der rockte mit 81 Teams, Hip Hop Tänzerinnen, Chearleadern, Dunkin Contest, Skatern, BMX-Fahrern und Rollstuhlbasketballern. Die Stadtwerke Bielefeld versorgte die Teams mit kostenlosem Wasser, für das leibliche Wohl sorgte die Sportjugend Bielefeld, die AOK NordWest war wie gewohnt für die Vorortanmeldungen zuständig und die Freiräumer Tour der Sportjugend NRW war mit ihrem Tourbus zugegen. Zahlreiche Unterschriften auf den Legosteinen wurden gesammelt, um für mehr Freizeit für Jugendliche zu werben. Bei der SJ Bielefeld konnten die Streetbasketballer zusätzlich ein Selfi mit den Legosteinen für sich ausdrucken.

Bürgermeister, Andreas Rüther eröffnete die NRW-Tour in Bielefeld zusammen mit Doris Buschmann (Vizepräsidentin Stadtsportbund), Andreas Kämper (1. Vors. Basketballkreis Ostwestfalen) und Sportjugend Vorsitzende Daniela Niegisch zu der ungewohnten Uhrzeit um 16:00 Uhr. Bis in die späten Abendstunden rockte der Kesselbrink weiter und hatte am Ende glückliche Sieger der 10 Altersklassen, die ihr Ticket für das Finale in Recklinghausen entgegen nahmen.

Dirk Lehmhöfer und Anke Schmieder-Kötter-Kruse von der SJ Bielefeld

mit den Ehrengästen Andreas Rüther, Daniela Niegisch, Andreas Kämper und Doris Buschmann (von links nach rechts)

 

Rollstuhl Streetbasketball in Rahden

 "Wir sind der Anfang von Nordrhein-Westfalen" konterte Ernst Wilhelm Rahe, Mitglied der Landtagsfraktion bei der Eröffnung der NRW-Tour in Rahden die Aussage des Tourteams, dass der Weg nach Rahden sehr lang gewesen sei. Neben Rahe begrüße Prof. Jens Große, Präsident des KSB Minden-Lübbecke, Werner Tielemann, Stadt Rahden,Frau Ulrike Grannemann, Vors. des Sportausschusses (Kreises Minden-Lübbecke) und Ludger Düchting von der AOK NordWest die 65 Teams. Neben der Sportjugend im KSB Minden-Lübbecke, der AOK, waren weitere Mitausrichter der TUS Spo Rahden Basketball und die Baskets 96, der hiesige Rollsstuhlbasketball Verein. Letztere stellten auch einige Helferinnen und Helfer und spielten in einer eigenen Rollstulbasketball-Kategorie mit Teams gegeneinander. Neben den Rollstuhlbasketballern waren auch einige Schulteams (Gymnasium Rahden, Gesamtschule Hüllhorst) vertreten. Viele Teams kamen aus der Umgebung (Kreis Minden-Lübbecke, Herford), aber auch Teams aus Niedersachsen und Bremen waren vertreten.

Eine rundum gelungene Veranstaltung bei idealen Wetterverhältnissen.

Das Organisationsteam mit Ehrengästen in Rahden

Die Rollstuhlbasketballer von Baskets 96

102 Teams in Dortmund

 Nach dem Umbau des Signal Iduna Park Vorplatzes, stoppte die NRW-Tour zum 9. Mal in Dortmund. Der Vorplatz des Stadions und die Tribühnenzugänge boten Platz für 12 Spielfelder, die 102 Teams nutzten. Die Gastgeber BVB, der TV Dortmund Barop, die AOK Nordwest und die Stadt Dortmund hatten erneut alles hervorragend hergerichtet und vorbereitet. Oberbürgermeister Sierau eröffnete die Veranstaltung pünktlich um 12:00 Uhr, die Tanzgruppe TSC Heaven und Hell folgte mit einer gelungenen Tanzdarbietung. Das BVB Maskottchen Emma nahm zusammen mit den Ehrengästen am Eröffnungsshoot-out teil und zeigte ihr Können im Basketball.

Der 1. Dunkin Contest der NRW-Tour 2015 fand ebenfalls in Dortmund statt. Gleich 7 Dunker zeigten ihr Können. Sieger wurde Yvan Noubissi aus Dortmund. Das NRW-Tour Team war sich eing, "ein durchweg tolles Turnier mit fairen Teams"!!

Ivan Noubissi beim Dunkin Contest

Neuer Tourstandort Frechen

 Zum ersten Mal in der Tourgeschichte fand ein Turnier in der Stadt Frechen statt. Das Gymnasium Frechen um Sportlehrer Markus Wunschik war Ausrichter der Premiere. 75 Teams fanden den Weg zum Schulhof des Gymnasiums. Bei 30 Grad und herrlichem Sommerwettter eröffnete  die Schulleiterin des Gymnasiums, Frau Bold, zusammen mit dem Bürgermeister der Stadt Frechen, Hans-Willi Meier und Achim Klein von der AOK Rheinland/Hamburg die Veranstaltung. Kurz vor der Eröffnung zeigten die Zirkus AG und Musical AG der Schule ihr Können, bevor 4 Ballpakete an teilnehmende Schulen überreicht werden konnten. Neben dem Gymnasium Frechen nahmen 7 Teams vom Erftgymnasium Bergheim, 7 Teams vom Geschwister-Scholl Gymnasium Pulheim und 12 Teams vom Albert-Schweitzer Gymnasium Hürth teil.

 Bürgermeister Hans-Willi Meier bei der Ballübergabe an Frau Bold (Gymnasium Frechen)

Gesamtschule Bockmühle in Essen als starker Streetbasketballpartner

Zum vierten Mal war die Gesamtschule Bockmühle in Essen Ausrichter der NRW-Streetbasketball-Tour. 133 Teams wurden von zahlreichen Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen und Lehrern auf den Spielfeldern betreut. Die Jahrgangstufe 12 sorgte für das leibliche Wohl. Hauptorganisator, Dirk Unverferth, von den ETB Wohnbaubaskets Essen ließ die Teams gleich auf 18 Feldern (12 draußen und 6 in der Halle) spielen. Um 19:30 Uhr konnten so die letzten Siegerteams verabschiedet werden.

Um 14:30 Uhr wurde das Turnier von Bürgermeister Jelinek, Herrn Voss von der AOK Rheinland/Hamburg und Daniel Gdaniec von ETB Wohnbau Baskets eröffnet. Tim Fehrmann vertrat den Basketballkreis Essen und Thino Theißen die Gesamtschule Bockmühle. Zahlreiche Ballpakte durften die Ehrengäste überreichen. Neben der ausrichtenden Gesamtschule Bockmühle waren folgende Schulen vertreten: Alred-Krupp-Gymnasium Essen (15 Teams), Gymnasium Essen Borbeck (17), Gesamtschuel Berger Feld Gelsenkirchen (8), Albert-Martmöller Gymnasium Witten (12), Gesamtschule Velbert-Mitte (8), Nikolaus Ehlen Gymnasium Velbert (7), Albert-Schweitzer/Geschwister Scholl Gymnasium Marl (9)

Die Sportjugend NRW bereicherte das Turnier mit ihrem Freiräumer Bus. Erneut konnten zahlreiche Unterschriften für mehr Freiraum der Jugendlichen auf den Legosteinen gesammelt werden.

Bürgermeister Jelinek bei der Übergabe eines Ballpakets an Mary Venghaus + Schülerinnen und Schüler (Gesamtschule Velbert-Mitte) 

von links nach rechts: Thino Teißen, Tim Fehrmann, Herr Jelinek, Daniel Gdaniec, Herr Voss, Heinz

Zum dritten Male in Marsberg

Die NRW-Streetbasketball-Tour veranstaltete zum dritten Male in ihrer Tourgeschichte ein Turnier in Marsberg. Nach 1997 und 2007 machte die Tour auch in 2015 einen Stopp im östlichen Hochsauerland. Zwar nahmen im Vergleich zu Oberhausen recht wenig Teams auf dem Gelände vor der Dreifachfachhalle teil, die knapp 30 Teams aus Marsberg, Brilon, Arnsberg und weitere Städten und Gemeinden hatten jedoch ihren Spaß bei trockenem Wetter. Alle Teams bekamen ausreichend Spielzeit und wurden mit Grillwürstchen und leckeren Kuchen von den Helferinnen und Helfern des TV Marsberg versorgt.

Das Team "Afromen" mit Fans in Marsberg!

Tourstart in Oberhausen mit 115 Teams und Regen

Der Tourtstart der NRW-Streetbasketball -Tour am 30.05.2015 lockte 115 Teams aus ganz NRW und zahlreiche Zuschauer zum Centro nach Oberhausen. Um Punkt 12:00 Uhr landete das Fallschirmspringerteams des Landes NRW, diesmal mitten auf den Platz der guten Hoffnung, unversehrt vor dem Einkaufszentrum.

Die 22. Auflage der NRW-Streetbasketball-Tour eröffnete Klaus-Dieter Broß, Bürgermeister der Stadt der Oberhausen zusammen mit Helmut Termath, Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg für den Bereich Oberhausen/ Duisburg und Werner Schmidt, Präsident des Stadtsportbundes Oberhausen.

Nach den Grußworten musste der traditionelle Prominenten Shoot-out schon teilweise im Regen durchgeführt werden. Aber die Vertreterinnen der beteiligten Organisationen schlugen sich tapfer und trotzten dem schlechten Wetter mit spektakulären Würfen:

Carmen Plischke, Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW

Wolfgang Mohr. Vizepräsident Westdeutscher Basketball-Verband e.V.

Lutz-Rüdiger Wendt, Fachschaftsleiter Basketball Oberhausen

Thorsten Boms, TC Sterkrade

Manfred Gregorius, AOK Rheinland/ Hamburg

Ulrich Menzer, Stellv. Präsident Stadtsportbund Oberhausen

Leider konnte die 1. Spielrunde  erst um 14:00 Uhr stattfinden, da der Regen nicht aufhören wollte. Während die Jugendteams in die Sporthalle  der Gesamtschule Osterfeld ausweichten, spielten die Erwachsenenteams draußen weiter und wurden bei den Finalspielen am Abend mit Sonne belohnt.

 Gruppenfoto mit Prominenten und "Heinz" (Maskottchen ETB WB Essen)

Grußworte von Klaus-Dieter Broß (Bürgermeister der Stadt Oberhausen)

Die ersten Online Anmeldungen sind bestätigt

Wenige Minuten nach der Freischaltung der Online Anmeldung für die Tour 2015 haben die ersten Teams ihre Daten eingegeben und ihre Teilnahme bestätigt. In den ersten Tagen waren es bereits über 10 Teams.

Das Rennen hat dieses Jahr das Team "Die Melonen" aus Krefeld gemacht. Herzlichen Glückwunsch auch wenn es dafür nichts zu gewinnen gab.

In 36 Tagen startet die Tour in Oberhausen. Also: meldet euch an!

3x3 Nightevent

Bereits vor der eigentlichen NRW-Streetbasketball-Tour 2015 bietet der Westdeutsche Basketball-Verband in Kooperation mit dem Deutschen Basketball Bund, den Ruhrgames und Citybasket Recklinghausen ein 3 gegen 3 Indoor Turnier als Nightevent an. 

Am 27. März 2015 (kurz vor den Osterferien) sind alle B-Baller eingeladen, in die Vestische Arena Alfons Schütt nach Recklinghausen zu kommen.

Das Turnier beginnt um 20:00 Uhr und endet voraussichtlich gegen 24:00 Uhr.

Alle U14 SpielerInnen und jünger werden gegen 22:00 Uhr die Sieger ausgespielt haben.

Eine Teilnahmegebühr wird nicht erhoben. Dennoch könnt ihr tolle Siegerpreise gewinnen.

Liveacts und ein DJ werden den Abend umrahmen. Die Altersklassen entnehmt ihr bitte dem beiliegenden Flyer!

Anmeldungen unter g.kleine@wbv-online.de

oder direkt bei www.3x3planet.com

 

Flyer und Anmeldebogen

 

News 2014 im Archiv

Alle News der letzten Tour findet man nun im Archiv unter "Tourinhalte 2014". Viel Spaß beim Lesen.