Suchen   Kontakt   Sitemap   Impressum  

NRW Streetbasketball Tour

 


NRW-Tour auf Facebook


;
NRW-Tour 2017
bis zum Start der 24. Tour

 

Menu

Der Veranstalter

 

Die Tourpartner


AOK Rheinland/Hamburg


AOK Nordwest

 


Zugriffe seit Jan 09

Besucher gesamt: 331.801
Besucher heute: 10
Besucher gestern: 75
Max. Besucher pro Tag: 1.158
gerade online: 0
max. online: 63
Seitenaufrufe gesamt: 4.216.954
Seitenaufrufe diese Seite: 136
counter   Statistiken

 

 

aktuelle Seite drucken
Archiv > Tour 2016 Inhalte > News 2016

Finale 2016

 

Am Samstag, den 02. Juli 2016 wurde das Finale der 23. NRW-Streetbasketball-Tour am Campus Vest in Recklinghausen ausgetragen. 120 Teams folgten der Einladung und spielten auf insgesamt 17 Courts vor und teilweise in der Vestischen Arena Alfons Schütt, der Heimspielhalle vom örtlichen Ausrichter Citybasket Recklinghausen. WBV Präsident, Uwe Plonka, begrüßte zur Eröffnung auf dem Centercourt die Teams aus ganz NRW, die sich an einem der 15 Vorrundenstandorten qualifiziert hatten. Zusammen mit den Partnern der Tour (Manfred Walhorn, Abteilungsleiter Kinder und Jugend des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW), AOK Regionaldirektor Marc König (AOK NORDWEST), Jens Wortmann (Vorstand SJ NRW), Wolfgang Mohr (Vizepräsident WBV) und  Bärbel Gohrke (1. Vorsitzende Citybasket RE) gewann Uwe Plonka den Eröffnungs-Shootout mit 2 von 3 Treffern.

Die Ehrengäste beim Finale 2016: Jens Wortmann (SJ NRW), Wolfgang Mohr (WBV), Uwe Plonka (WBV),

Jolinchen, Marc König (AOK NORDWEST), Bärbel Gohrke (Citybasket), Manfred Walhorn (MFKJKS des Landes NRW)

 

Das NRW-Tour Finale wurde in Kooperation mit dem DBB durchgeführt. Die Kategorien Herren High, Damen U18 männlich und weiblich spielten neben dem NRW-Tour Finale ein DBB-Qualifier nach FIBA 3x3 Regeln. Die Gewinner dieser Altersklassen qualifizierten sich für das German Final in Berlin. Zum ersten Mal waren beim Finale Schiedsrichter statt Courtwatcher im Einsatz, zusätzlich halfen die Citybasket-Helferinnen und Helfer als Anschreiber. Das NRW-Tour Team sorgte mal wieder für einen reibungslosen Ablauf. Nur einmal mussten die Teams wegen eines Regenschauers in die Sporthalle ausweichen, nach einer Spielrunde ging es dann aber wieder zurück auf die 17 Außenspielfelder.

 

Das Finale der NRW-Streetbasketball-Tour 2016

 Am 02. Juli 2016 findet in Recklinghausen das große Finale der NRW-Streetbasketball-Tour 2016 statt. Auf insgesamt 16 Courts wird bei trockenem Wetter auf dem Campus Vest vor der Bundesligahalle von Citybasket Recklinghausen, der Vestischen Arena Alfons Schütt gespielt. Maximal 150 Teams können beim Finale teilnehmen, das sind zum größten Teil die 10 Siegerteams aus den 15 Vorrundenturnieren. Dabei werden die Finalspiele zum ersten Mal von Schiedsrichtern und Anschreibern statt Courtwatchern betreut. Während 6 Altersklassen ihren NRW-Champion nach NRW-Tour Regeln ausspielen, werden die Altersklassen Herren High, Damen, U18 männlich und U18 weiblich nach offiziellen FIBA 3x3 Regeln nicht nur den NRW-Meister ermitteln, sondern auch die Finaltickets für das German Final im 3x3 ausspielen, welches am 24. Juli 2016 auf dem Washington Platz in Berlin ausgetragen wird.

Der zeitliche Ablaufplan des Finales in Recklinghausen: 

ab 10:30-12:00 Uhr: Check In für alle Teams

12:30 Uhr: Begrüßung, Eröffnung

13:00 Uhr: Beginn der 1. Spielrunde

17:00 Uhr: Dunking Contest          

17:30 Uhr: Finalspiele

19:30 Uhr: Ende  

Bei schlechtem Wetter ziehen wir in die Vestische Arena Alfons Schütt (Fünffachhalle) um. Bitte bringt sicherheitshalber Hallenschuhe mit!

Das NRW-Tour Team wünscht allen Teams eine sichere und angenehme Anreise und viel Spaß beim Finale!

Indoor-Outdoor in Mettmann

 Der letzte Vorrundenstandort der NRW-Streetbasketball-Tour 2016 fand gleichzeitig auch am letzten Junitag statt. Wie bei nahezu allen vorangegangenen Terminen im Juni war auch diesmal Regen angesagt. Daher entschied das Organisationsteam der NRW-Tour in Mettmann (NRW-Tour Team, KSB Mettmann, Berufskoleg Neandertal, AOK) den vorgesehenen Parkplatz zu verlassen und neben der Sporthalle auch den angrenzenden Parkplatz mitzubenutzen. So konnte insgesamt auf 7 Feldern auf dem Parkplatz und 7 Feldern in der Sporthalle gespielt werden. Nur die Spielrunde 8 musste dann wegen Regen geteilt werden, es war nur noch ein Spielen in der Sporthalle möglich. 

83 Teams wurden vom stellv. Landrat, Michael Ruppert begrüßt, 6 Schulballpakete wurden von den Ehrengästen an Schulen aus Mettmann, Velbert, Wuppertal und Leverkusen überreicht.

Das letzte Ticket für das Finale in Recklinghausen wurde um 18:30 Uhr ausgespielt. Das Herren Low Finale gewann das Team "Etwas Yoga geht immer"

 

Hauptorganisator, Michael Weigerding (KSB Mettmann) bei der Übergabe eines Ballpakets

Es konnte die meiste Zeit draußen gespielt werden.

Zum 4. Mal in Pulheim

 Die NRW-Streetbasketball-Tour 2016 hat zum vierten Mal Halt in Pulheim gemacht. Der Vorplatz des Köster Saals war auch in diesem Jahr dicht bevölkert. 80 Teams und zahlreiche Zuschauer nahmen bei der Begrüßung von Bürgermeister Frank Keppeler auf den Treppen des Kultur- und Medienzentrums Platz. Auch die Stellvertretende Landrätin, Eva Fielitz begrüßte die Teams und überreichte eine kleine Spende an den ausrichtenden Verein Pulheimer SC. Hauptorganisatorin Ruth Fusswinkel von der Basketballabteilung freute sich genauso wie die Präsidentin des Gesamtvereins, Ursula Schönewerk. Weitere Ehrengäste nahmen unter der Regie des WBV Vizepräsidenten, Wolfgang Mohr, an den Eröffnungswürfen teil. Ballpakete wurden an folgende Schule verteilt: Geschwister-Scholl Gymnasium Pulheim, Silver Gymnasium Bedburg, Norbert-Gymnasium Knechtsteden, Albert-Schweitzer-Gymnasium Hürth, Gymnasium Frechen.

Ein rundum gelungenes Turnier bei schönem Wetter mit Sonne, Musik und guter Laune endete um 18:00 Uhr mit einer gemeinsamen Siegehrung.

Der Bürgermeister bei den Eröffnungswürfen

Ehrengäste von links nach rechts:

Werner Theisen (CDU), Ursula Schönewerk (PSC), 2 Mitarbeiterinnen einer Bank in rot), dahinter Roland Schrey (AOK),

Wolfgang Mohr (WBV), Horst Kaiser (BBK Rhein-Erft), Herr Schmitz (Sportausschussvors.), Uwe-Carsten Glatz (KSB),

Bürgermeister Frank Keppeler, Vize-Landrätin Eva Fielitz

klein aber fein in Herzogenrath

 50 Teams nahmen am NRW-Tour Standort an der Städtischen Gesamtschule Herzogenrath teil und kamen trotz der überschaubaren Teamanzahl voll auf ihre Kosten. So bekamen alle Teams ausreichend Spielzeit, die Sonne zeigte sich immer wieder und das Jugendmobil der Stadt lud zum Chillen und Ausruhen ein. Das Organisationsteam um Uwe Mulitze von der Stadt Herzogenrath, René Körfer-Losen von der Gesamtschule Herzogenrath, Manfred Borgs SSV Herzogenrath und Klaus-Peter Klein von der AOK Rheinland/Hamburg war begeistert von der Atmosphäre, den spannenden und fairen Spielen. Die stellv. Schulleiterin der Gesamtschule Herzogenrath stellte sich sogar als Courtwatcherin zur Verfügung. Ex-Schüler Tim zeigte zur Begrüßung einen Mix aus Breakdance und Hiphop Tanz.

Uwe Mulitze bei der Ballübergabe an Dirk Arentzen von der Europaschule Langerwehe, die mit 17 Teams vertreten waren.

HipHop Tänzer Tim aus Köln

3x3 auf dem Schulhof der Gesamtschule Herzogenrath

Endspurt

 Noch drei Vorrundenstandorte warten auf die Basketballbegeisterten der NRW-Streetbasketball-Tour 2016. Die letzten Tickets für das Finale am 02.07.2016 in Recklinghausen werden in Herzogenrath, Pulheim und Mettmann vergeben. Also nutzt die Chance und meldet euch an!

Übrigens steht der Ort des 3x3 German Finals fest. 

Das 3×3 German Final 2016, die offizielle Deutsche 3×3-Meisterschaft, findet am 24. Juli 2016 in Berlin statt. Auf dem Washington Platz direkt vor dem Berliner Hauptbahnhof ist das Finale eingebettet in das ING-DiBa #SHUTUPANDPLAY-Turnier (23./24. Juli 2016). 150 Teams und 30.000 Zuschauer werden erwartet. Ein Basketball-Event, das man nicht verpassen sollte.

Alle NRW-Tour-Final Gewinner der Kategorien Herren High, Damen, U18 männlich und weiblich erhalten ein Ticket für das 3x3 German Final.

Weitere Infos zum 3x3 German Final findet ihr hier!

Sonne in Bergisch-Gladbach

 ... und schon wieder war Regen für das Turnier in Bergisch-Gladbach am 26.06.2016 angesagt. Der setzte aber erst nach dem Abbau der Körbe ein. Die NRW-Tour an der Steinbreche in Refrath konnte so bei Sonne und angenehmen Temperaturen durchgeführt werden. Knapp 80 Teams nahmen teil, die von fleißigen Helferinnen und Helfern der SG Bergischen Löwen unterstützt wurden. Die letzte Siegerehrung der Herren Low fand durch die gute Organisation bereits um 16:30 statt, so dass alle TN pünktlich zum Achtelfinale des Fußball-Länderspiels Deutschland-Slovakei bei der Fußball EM zu Hause oder beim Public Viewing waren (Ausnahme: das NRW-Tour Team :-))

Buja Over bei der Begrüßung

Das Maskottchen der SG Bergische Löwen mit Spielern aus dem jahrgang 2005 und jünger

 

Indoor in Herford

 Dauerregen war angesagt beim zweiten Tourstop in Ostwestfalen. Insofern baute das Tourteam gar keine Körbe auf dem Freigelände des Friedrichs-Gymnasium in Herford auf. Der Entschluss, direkt in die Halle zu gehen, stellte sich dann auch als richtig heraus, es regnete und regnete. So standen für die NRW-Streetbasketball Tour Indoorveranstaltung in Herford nur 6 Körbe in der Sporthalle an der Werrestraße zur Verfügung, bei 75 Teams eine Herausforderung. Das Orgateam um die BBG Herford, SJ Herford und AOK Herford hatte aber wie gewohnt alles im Griff. Der Bürgermeister der Stadt Herford, Tim Kähler war begegeistert von der Atmosphäre als er um die 600 Spieler und Zuschauer bei der Eröffnung begrüßte. Zwar wurde die Spielzeit angesichts der vielen Spiele auf 10 Minuten gekürzt, die Teams waren aber dennoch zufrieden mit dem Ablauf der Veransrtaltung.

Mark Johänntgen (AOK), Anja Gerke (SJ), Bürgermeister Kähler, Jürgen Berger (BBG)

 

Gewonnen!!!

70 Teams und parkende Autos in Hamm

 Die NRW-Streetbasketball-Tour hatte in den vergangenen Jahren immer wieder mal Probleme mit parkenden Autos, die auf den vorgesehenden Spielfeldern ein Spielen unmöglich machten. So auch aktuell bei der Tour in Hamm. Autos versperrten einige Spielfelder, so dass kurzfristig 4 Felder in die angrenzende Halle verlegt werden mussten. Da das Wetter zumindest bis zur vorletzten Runde mitspielte, funktionierte der Ablauf aber dennoch. Das Orgateam des neugegründeten TUS 59 Hamm Stars und des SSV Hamm hatten zahlreiche Helferinnen und Helfer bereitgestellt. Das "Hamster" Maskottchen eröffnete zusammen mit den Chearleadern des Bundesligisten Phoenix Hagen den 10. Standort der NRW-Tour 2016. 

Die Phoenix Juniors bei der Eröffnung in Hamm

Das Maskottchen des TUS 59 Hamm Stars mit Geschäftsführerin Christina Wilke

Markus Schwennecker (Basketballkreis Unna/Hamm) bei der Ballübergabe an die Friedensschule

Borken mitten in der City

 Borken glänzt mit einer tollen Veranstaltung mitten in der City von Borken. Nicht wie zuerst vorgesehen auf dem Kirchplatz, sondern auf dem 50m entfernten Marktplatz wurde der 9. NRW-Tour Standort durchgeführt. Abends vorher hatte hier noch das Public Viewing der Fußball EM stattgefunden. Das örtliche Organisationsteam vom KSB/ SSV Borken und dem RC Borken-Hoxfeld hatte im Vorfeld mit den Veranstaltern des Public Viewing eine Vereinbarung getroffen, so konnte die Tour die vorhandene Infrastruktur (Fressbuden, Getränkestand, Absperrgitter, Bühne) mitnutzen. Zusätzlich wurden noch 10 Streetbasketballfelder auf dem Marktplatz aufgebaut, die von 61 Teams bespielt wurden. 

Der stellv.Bürgermeister der Stadt Borken, Jürgen Fellerhoff eröffnete zusammen mit Josef Nubbenholt (1.Vors. des SSV Borken) die Veranstaltung. 2 Schulen erhielten ein Ballpaket, die Israel van Meckenem Realschule aus Bocholt für 12 Teams und das Kepler Gymnasium aus Ibbenbüren für 14 angemeldete Teams.

Bei tropischen Temperaturen um die 33 Grad Celsius wurde bis 18:00 gespielt. Die Siegerehrung wurde von Josef Nubbenholt auf der Bühne vor der Großleinwand durchgeführt.

 

Basketball bewegt Kulturen in Essen

 Zum wiederholten Male fand ein Vorrundenturnier der NRW-Streetbasketball-Tour an der Gesamtschule Bockmühle statt. Die Schule hatte zusammen mit den ETB Wohnbaubaskets auf den Schulhof der Gesamtschule eingeladen. Diesmal nahmen 91 Teams teil, erneut hatten sich viele Schulteams angemeldet. So erhielten 4 Schulen ein Ballpaket. Neben der Gesamtschule Bockmühle (9 Teams), das Alfred-Krupp Gymnasium aus Essen (9 Teams), die Gesamtschule Weierheide (13 Teams) und das Gymnasium Bottrop mit 7 Teams. Überreicht wurden die Ballpakete von Oliver Hartmann (Regionaldirektor der AOK Essen), Stefan Beier (Stellv. Schulleiter der Gesamtschule Bockmühle) und Rolf-Dieter Liebeskind (1. Vors. des Basketballkreises Essen) und Marc Gebhart (aktueller Profispieler der ETB Wohnbaubaskets). Integration wurde durch eine Vielzahl von Multikulti-Teams gelebt. Kinder und Jugendliche mit und ohne Zuwanderungsgeschichte spielten zusammen in Teams. Die ETB Wohnbaubaskets spielten im Team ETB Aleppo Allstars mit 2 syrischen Flüchtlingen und gewannen gleich die Kategorie Herren High.

von links nach rechts: Michael Kasch (WBV), Oliver Hartmann (AOK), Marc Gebhardt (ETB)

Heinz, Stefan Beier (Gesamtsch. Bockmühle), Rolf-Dieter Liebeskind (BBK), Helmut Kridowicz (AOK)

Das Team ETB Aleppo Allstars

Olaf Thon eröffnet NRW-Tour auf Schalke

Die NRW-Streetbasketball-Tour war am Sonntag, den 19. Juni 2016 zum ersten Mal zu Gast auf Schalke. Direkt vor dem Eingang West der Veltins Arena tummelten sich 90 Teams aus dem ganzen Ruhrgebiet. Der Fußball Weltmeister von 1990, Dreimaliger Deutscher Meister mit dem FC Bayern München und Uefa Pokal Sieger mit dem FC Schalke, Olaf Thon,  begrüßte die Basketballteams vor der Tausend Freunde Mauer des FC Schalke 04. Die Basketballabteilung des FC Schalke 04 hatte eingeladen und bot eine tolle Veranstaltung.

Olaf Thon zeigte zusammen mit Tim Weiß von der AOK Nordwest und Tobias Steinert (Vorstand FC Schalke Basketball) seine Basketballfertigkeiten und versenkte direkt den ersten Eröffnungswurf. Auch das Wetter sorgte nach den Regentagen endlich für Sonnenschein und gute Laune auf Schalke.

Lüdenscheid und Herten in der Sporthalle

 Die NRW-Tour Veranstaltungen in Lüdenscheid und Herten mussten jeweils in die Sporthalle ausweichen. Die Wetteraussichten waren zu schlecht, Dauerregen war angesagt. Beide Sporthallen boten aber dennoch eine tolle 3x3 Atmosphäre, die Sporthalle des Bergstadt Gymnasiums in Lüdenscheid mit einer großen Tribüne, die Rosa-Parks Gesamtschulhalle als ehemalige 2. Liga Sporthalle der Hertener Löwen mit insgesamt 8 Spielfeldern, Parkettboden und Videoleinwand.

Bedingt durch das schlechte Wetter kamen jeweils knapp 40 Teams zu den beiden Spielorten.

In Lüdenscheid wurde die Entscheidung schweren Herzens auf dem eigentlichen Austragungsort, dem Rathausplatz mitten in der Innenstadt, getroffen. Das Team der Stadt Lüdenscheid, der CVJM und der Baskets Lüdenscheid hatten aber Verständnis für den Umzug. Schnell und problemlos verlief die Umorganisation Richtung Bergstadt Gymnasium. Dort eröffnete die stellv. Bürgermeisterin Verena Szermerski-Kasperek zusammen mit Heike Dahm (Regionaldirektorin der AOK Lüdenscheid) die Indoor Veranstaltung.

Frau Szermerski-Kasperek bei der Begrüßung in Lüdenscheid

In Herten wäre der Doncaster Platz an der Zeche Ewald der ideale Streetbasketball Ort gewesen, die Rosaparks Gesamtschulhalle war aber mehr als ein Ersatzspielort. Die Hertener Löwen hatten in ihrer Heimspielhalle alles im Griff und zeigten eine hervorragende Organisationsleistung. Der Vorsitzende der Hertener Löwen, Hermann Zechel,  eröffnete das Turnier zusammen mit dem neuen Bürgermeister der Stadt Herten, Fred Toplak.

 

Tim Weiß (AOK Nordwest), Susanne Severing (Hertener Löwen), Fred Toplak, Hermann Zechel

 

Die NRW-Tour Männchen auf der Videoleinwand in Herten


 

Bombenentschärfung, Regen und 140 Teams in Düsseldorf

 Das hat es bei der NRW-Streetbasketball-Tour in 22 Jahren auch noch nicht gegeben. Das Turnier in Düsseldorf drohte wegen einer Bombenentschärfung (10 Kilobombe aus dem 2. Weltkrieg) auszufallen. Das Gebiet rund um die Heinrich-Heine Gesamtschule wurde evakuiert, allerdings vor der geplanten Veranstaltung. Nach mehreren Telefonaten der Schulleitung stand nach 1 Stunde jedoch fest, die Tour konnte zur Dieter-Forte Gesamtschule nach Düsseldorf-Eller umziehen. "Der Dank gilt dem Schulleiter der Dieter-Forte Gesamtschule, der spontan den Schulhof und die Sporthallen zur Verfügung stellte", lobte Tourorganisator Bastian Hebmüller von der Heinrich-Heine Gesamtschule die Nachbarhilfe. Zudem überraschte, dass alle Teams den Weg pünktlich nach Eller fanden, 140 Teams strömten zur Heidelbergerstraße. 

Allerdings verzögerte sich durch den Umzug und den vielen Teams der Beginn um 1 Stunde. Als um 15:00 Uhr endlich das Turnier starten sollte, setzte leider auch noch Regen ein. Schnell wurde ein Hallenplan erstellt, später wurde aus Zeitgründen dann erneut indoor-outdoor gespielt. Auf 24 Courts (14 außerhalb und 10 in der Halle) konnten dann alle Spiele bis 19:30 Uhr abgewickelt werden.

Das NRW-Tour Team bedankt sich noch einmal ausdrücklich bei den beiden Schulen und allen Beteiligten. Die Heinrich-Heine Gesamtschule zog mit allen Helferinnen und Helfer nach Eller um, die Dieter-Forte Gesamtschule half kurzfristig und problemlos. Die AOK Rheinland/ Hamburg informierte schnell die Presse, die angemeldeten Schulteams nahmen den teilweise weiteren Weg auf sich.

Massenandang in Düsseldorf

Es konnte/ musste auch bei Regen gespielt werden

Basketball Boom in Emmerich

 Sage und schreibe 105 Teams nahmen am dritten NRW-Tour Standort in Emmerich teil. Das Willibrord Gymnasium um Lehrerin Kati Mager hatte bereits im letzten Jahr den Zuschlag für ein Turnier erhalten und konnte jetzt im Jahr 2016 beim 2. Turnier die Teilnehmerzahlen noch einmal toppen. 45 Teams hatte die ausrichtende Schule bereits angemeldet, weitere Schultemas kamen von der Gesamtschule Kevelaer-Weeze (14 Teams), von der Realschule Emmerich (9 Teams), ASGSG aus Marl (7 Teams) und der St.Antonius Grundschule aus Kevelaer (5 Teams).

Bei der Eröffnung wünschte Bürgermeister Peter Hinze und der stellv. Schulleiter Reuen den Teams vor allem trockenes Wetter, es war mal wieder Regen angesagt. Aus dem Grunde wurde auch Indoor - outdoor auf insgesamt 18 Courts gespielt. Jedoch mussten die Teams nur für 1 Runde komplett in die Halle umziehen.

Das AOK Team um Günter Lohmann von der AOK Rheinland/Hamburg war begeistert von der Atmosphäre mit so vielen Teams.

Die Tanzgruppe bei der Eröffnung

Peter Hinze, Kati Mager, Herr Reuen, Günter Lohmann (von links nach rechts)

Paderborn bleibt vom Regen verschont!

 Der 2. Tourstandort in Paderborn konnte entgegen der Regenprognosen unter freiem Himmel auf dem Maspernplatz durchgeführt werden. Die Paderborn Baskets/UniBaskets Paderborn hatten zusammen mit der Stadt Paderborn einen tollen Rahmen vorbereitet. Der Centercourt wurde von einer großen Tribüne abgeschlossen, Getränke- und Essenstand direkt daneben aufgebaut. So konnten die knapp 90 Teams entspannt den Grußworten von Bürgermeister Dieter Honervogt und dem Vorsitzenden der Paderborn Baskets, Christoph Schlösser folgen.

Nach der Begrüßung wurde der langjährige Trainer der Paderborn Baskets/TV Salzkotten, Artur Gacaev verabschiedet, der als pro B (2. Liga) Trainer nach Oldenburg wechselt.

Tourorganisator und Moderator, Georg Kleine, verfolgte immer wieder den Regenradar. Der angesagte Dauerregen ließ Gott sei Dank auf sich warten. Erst nach der letzten Siegerehrung um 16:30 Uhr musste der Abbau im Regen erfolgen.

Die Ehrengäste in Paderborn von links nach rechts:

Diethelm Krause (Vors. KSB Paderborn), Hans Driller (AfdS Paderborn), Dieter Honervogt, Jürgen Behlke (Pro Leistungssport),

Christoph Schlösser, Matthias Hornberger (SSB Paderborn), Dirk Happe (Sportamt), Rasmus Jakobsmeyer (SJ Paderborn),

Ingrid Knetsch (Ostw. Turngau), Martin Hornberger (Ehrenvors. AG 2. Liga)

Sonniger NRW-Tour Auftakt in Oberhausen

Die 23. NRW-Streetbasketball-Tour wurde bei schönstem Sommerwetter in Oberhausen vor dem Centro gestartet.

133 Teams aus dem ganzen Ruhrgebiet kamen auf den Platz der guten Hoffnung und bewiesen, dass die Kulttour auch im 23. Jahr voll im Trend liegt. 

Klaus-Dieter Broß, Bürgermeister der Stadt Oberhausen eröffnete pünktlich um 12:00 Uhr zusammen mit Bernhard Schwank, Abteilungsleiter Sport MFKJKS des Landes NRW den Auftakt der 23. NRW-Streetbasketball-Tour. Zusammen mit weiteren Ehrengästen: Wolfgang Mohr (Vizepräsident WBV), Lars Mittkowski (Jugendvorstand SJ NRW), Volker Hinsch (Vizepräsident SSB Oberhausen), Manfred Gregorius (Marketingsleiter AOK Duisburg/Oberhausen), Torben Böer (Vorsitzender der SJ Oberhausen) und Lutz-Rüdiger Wendt (Fachschaftsvors. Basketball in Oberhausen) gewann Bernhard Schwank des Prominentenshootout zusammen mit Lutz-Rüdiger Grund mit 2 von 3 Treffern.

von links nach rechts: Heinz, Klaus-Dieter Broß, Volker Hinsch, Bernhard Schwank, Lars Mittkowski, Wolfgang Mohr, Manfred Gregorius, Torben Böer, Lutz-Rüdiger Wendt

Wegen der vielen Teams, die sich noch vor Ort angemeldet haben, konnte die 1. Spielrunde erst um 12:45 Uhr gestartet werden, danach verlief der Spielplan jedoch reibungslos. Alle Teams hatten ausreichend viele Spiele. Um 19:00 Uhr standen dann alle Sieger fest, die sich neben tollen Preisen über die Finalticktes für das Finale am 02. Juli 2016 in Recklinghausen freuten.

Im neuen Design präsentierte sich die Tour beim Auftakt, neue Korbbretter und Polster sorgten für ein frisches Bild auf dem Platz. 

 

Online Anmeldung 24h vor Turnierbeginn nicht mehr möglich!

Bitte denkt daran, dass eine Online Anmeldung für einen NRW-Tour Standort nur bis zu 24h vor dem jeweiligen Start möglich ist. Danach könnt ihr euch natürlich auch noch anmelden, allerdings nur noch vor Ort am Stand der AOK!

Auftakt der NRW-Tour 2016 in Oberhausen

23. NRW -Tour – Tourauftakt in Oberhausen

Am Samstag, den  11. Juni 2016 geht es wieder los. Schon traditionell findet der Auftakt der NRW-Streetbasketball-Tour auf dem Platz der guten Hoffnung direkt vor dem Centro in Oberhausen statt. Unter dem Titel „Basketball bewegt Kulturen“ veranstaltet der Westdeutsche Basketball-Verband mit seinen Tourpartnern im Jahr 2016 die 23. NRW-Streetbasketball-Tour quer durch Nordrhein-Westfalen.  

Erwartet werden über 100 Teams aus ganz Nordrhein-Westfalen. Eröffnet wird die Tour vom neuen Abteilungsleiter der Sportabteilung des Ministeriums für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, Bernhard Schwank. Zusammen mit anderen Ehrengästen der Tourpartner wird um 12:00 Uhr der erste Countdown der NRW-Tour 2016 gestartet.

Über 50 Teams haben sich bereits im Vorfeld angemeldet, eine Anmeldung vor Ort am Stand des Tourpartners AOK Rheinland/ Hamburg ist am Samstag noch bis 11:30 Uhr möglich.

Gespielt wird in 10 verschiedenen Kategorien. Die jüngste Kategorie ist für Kinder zwischen 8-11 Jahren. In den Damen, Herren und Mixed Kategorien gibt es keine Altersbegrenzung.

Auf dem Foto vl.: Wolfgang Lüers (TC Sterkrade 69), Marcus Remark (Centro Manager), Philip Marz (Marketing Manager), Georg Kleine (Verbandsportlehrer-Westd. Basketballverb.), Manfred Gregorius (AOK Regionaldirektion) und Werner Schmidt (Präs. SSB)

Pressebericht Oberhausen

 

Vom 11.06. - 02.07.2016 finden an 14 weiteren Orten Nordrhein-Westfalens „3 gegen 3“ Turniere statt, die von fetziger Musik untermalt werden.

Veranstaltet wird die Tour vom Westdeutschen Basketball-Verband in Partnerschaft mit dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes NRW, der AOK NORDWEST und der AOK Rheinland/Hamburg, dem Landessportbund NRW und der Sportjugend NRW.

 

Zum Finale gastieren die erfolgreichsten Teams am 02. Juli 2016 auf dem Campus Vest in Recklinghausen, direkt neben der Vestischen Arena Alfons Schütt (Fünffachhalle). Dort werden die „NRW Streetbasketball-Champions 2016“ in den einzelnen Kategorien ausgespielt. Die NRW-Sieger der Herren, Damen und U18 Teams erhalten zusätzlich noch eine Einladung zum „3x3 German Final“ des Deutschen Basketball-Bundes.

 

Die Veranstalter vor Ort bieten neben gut organisierten Turnieren auch ein attraktives

Rahmenprogramm an. Bei Wurfwettbewerben und Dunking Contests kann man als Zuschauer

„die Stars der Straße“ beobachten oder sogar durch geschickte Würfetolle Sachpreise gewinnen.

Außerdem wird unter allen Teams ein Campaufenthalt am Hager Hof in Bad Honnef verlost.

 


Schulen, die sich mit mindestens 7 Teams beteiligen, erhalten ein Ballnetz mit 10 Original Basketbällen.

Online Anmeldung freigeschaltet

Liebe Streetbasketballfreundinnen und -freunde,

der Startschuss auf die kommende Tour ist gefallen. Die Online Anmeldung für TEAMS und für SCHULEN ist nun freigeschaltet. Ab sofort kann man sich für die 15 Vorstandorte anmelden. Also: haut in die Tasten und meldet euch an.

Euer NRW-Tourteam

Standorte 2016

Die Standorte stehen fest. Die NRW-Tour Gemeinschaft (Land NRW, AOK Rheinland/Hamburg, AOK NORDWEST, SJ im LSB NRW und der WBV) hat die Standorte der NRW-Streetbasketball Tour 2016 ausgewählt.

 

Tourplan 2016

 
Tag Beginn Datum Ort Platzbezeichnung
Sa 12:00 Uhr 11. Jun 16 Oberhausen Centro
Platz der Guten Hoffnung, 46047 Oberhausen
So 12:00 Uhr 12. Jun 16 Paderborn Maspernplatz,
Hathumarstraße, 33102 Paderborn
Mi 14:00 Uhr 15. Jun 16 Emmerich Willibrord Gymnasium,
Hansastraße 3, 46446 Emmerich am Rhein
Do 14:00 Uhr 16. Jun 16 Düsseldorf Heinrich-Heine-Gesamtschule,
Graf-Recke-Straße 170, 40273 Düsseldorf
Fr 14:00 Uhr 17. Jun 16 Lüdenscheid Rathausplatz,
Rathausplatz 2, 58507 Lüdenscheid
Sa 12:00 Uhr 18. Jun 16 Herten Zeche Ewald, Doncaster Platz,
Albert-Einstein-Allee, 45699 Herten
So 12:00 Uhr 19. Jun 16 Gelsenkirchen An der Veltins Arena,
Arenaring 1, 45891 Gelsenkirchen
Mi 14:00 Uhr 22. Jun 16 Essen Gesamtschule Bockmühle,
Mercatorstraße, 45143 Essen
Do 14:00 Uhr 23. Jun 16 Borken Kirchplatz St. Remigius Borken,
Remigiusstraße, 46325 Borken
Fr 14:00 Uhr 24. Jun 16 Hamm Gesamtschule Friedensschule
Marker Allee 20, 59063 Hamm
Sa 12:00 Uhr 25. Jun 16 Herford Friedrichs-Gymnasium,
Werresstraße 9, 32049 Herford
So 12:00 Uhr 26. Jun 16 Bergisch Gladbach Refrath, Marktplatz, An der Steinbreche,
Steinbreche 1, 51427 Bergisch Gladbach
Di 14:00 Uhr 28. Jun 16 Herzogenrath Europaschule-Städtische Gesamtschule,
Schulhof Albert-Schweitzer-Str., 52134 Herzogenrath
Mi 14:00 Uhr 29. Jun 16 Pulheim Kultur- und Medienzentrum, (Vorplatz Köster Saal),
Steinstraße 15, 50259 Pulheim
Do 14:00 Uhr 30. Jun 16 Mettmann Berufskolleg Neandertal,
Koenneckestraße 25, 40822 Mettmann
Sa 12:00 Uhr 02. Jul 16 Recklinghausen Campus Vest,
Ludwig-Erhard-Allee, 45665 Recklinghausen