Breitensport

DSC08498.jpg?1507740651

Auch in diesem Jahr nahmen 27 Kölner Grundschulen mit über 50 Mädchen- und Jungenteams an diesem Wettbewerb teil, der vom Ausschuß für den Schulsport der Stadt Köln in bewährter Weise organisiert wird. Der Westdeutsche Basketball-Verband, vertreten durch Verbandssportlehrer Georg Kleine, konnte den Endrundenteilnehmern Minibasketbälle zur Verfügung stellen.

Bei dem Endrundenturnier der Jungen präsentierten sich den Kindern mit Jannis Kück und Niels Wenge zwei aktuelle Spieler der Nachwuchsbundesliga U 19, die aus dem Grundschulprogramm des BBV Köln-Nordwest kommen; sie stellten sich den Fragen der Kinder und führten ihnen Spektakuläres unter den Körben vor. Die Siegerehrungen nahm Herr Günther Fritzsche vom Ausschuß f.d. Schulsport der Stadt Köln vor.

Die Wettkämpfe zeigten die Qualität und den hohen Stellenwert, den die Sportart Basketball an vielen Kölner Grundschulen genießt. Dies auch dank der langjährigen Unterstützung durch die beiden Vereine BBV Köln-Nordwest und RheinStars Köln, deren Jugendkoordinatoren Jens Müller und Johannes Strasser die Turnierdurchführungen unterstützten. Nach spannenden Spielen in Vor- und Endrunden konnte diesmal die Katholische Grundschule Everhardstr. aus Köln-Ehrenfeld den Pokal bei Jungen gewinnen, während bei den Mädchen die KGS Lindenburger Allee erfolgreich war.  Auch in diesem Jahr fanden die Endrundenturniere in der Sporthalle Everhardstr. statt, hier gilt unser spezieller Dank der Schulleitung und der Sportlehrerin Andrea Fredersdorf.

Festzuhalten ist, dass alle Kinder mit Freude und Einsatz dabei waren und sicherlich der/die ein oder andere für das Spielen in einem Basketballverein animiert werden konnte.

Bericht: Theo Markert

https://www.ksta.de/koeln/schulen-neue-stadtmeister-im-basketball-29896096

Foto: Christian Schwab



Foto: Heribert Rösgen (Kölner Stadtanzeiger)