Jugend & Nachwuchsleistungssport

rsp_19_07mw_6.jpg?1572850641

Vergangenen Samstag traf sich der weibliche 2007er Kader das erste Mal im neuen Jahr. Diesmal stand dem Kader die Halle des Kuniberg Berufskolleg in Recklinghausen zur Verfügung. Hauptbestandteil dieses Lehrgangs war diesmal der Angriff.

Thematisiert wurden Offensive Grundstrukturen, sowie Grundlagen der Transitionoffense. Zu Beginn fand wieder ein kleiner Teil mit dem Seilchen statt. Diesmal schon deutlich koordinativ anspruchsvoller als die vorherigen Male, was die ein oder andere Spielerin deutlich an ihre Grenzen brachte. Auch was die allgemeine Rumpfstabilität vieler Spielerinnen angeht, zeigten sich zum Teil große Defizite bei einem kurzen Kraft- und Stabilisationsteil.

Anschließend wurden Automatismen thematisiert, die sicherlich nicht für alle Spielerinnen neu waren. Für die ein oder andere aber eben doch, weshalb bei den Ausführungen noch viele denkende Köpfe zu sehen waren. Mit der Zeit klappte es jedoch immer besser, sodass der Coaching Staff in die Prinzipien der Transitionoffense überging. Zunächst im 3 – 0, bis hin zum 5 – 0 und 5 – 5. Hier war zu bemerken, dass nicht alle Spielerinnen 100% mit dem Kopf bei der Sache waren. Es erfolgten viele Nachfragen zu bereits Erklärtem, immer wieder dieselben Fehler und die Intensität war eher gering. Die beiden Coaches Louisa Kaprolat und Centa Herrmann konnten die Mädels dann aber doch wieder einfangen, sodass das Ganze zum Ende hin doch schon sehr ansehnlich war. Der Lehrgang endete dann mit einem 5 – 5 Transitiongame.

Insgesamt wurde an vielen Stellen des Lehrgangs deutlich, welche Spielerinnen in welchen Bereichen schon mehr oder weniger gearbeitet haben und welche Vorerfahrungen sie mitbringen. Auch wenn der Lehrgang zum Teil etwas zäh verlief, konnte man im Verlauf eine klare Steigerung feststellen und die beiden Trainerinnen sind sich sicher, dass bei einer Wiederholung der thematisierten Inhalte das Ganze schon deutlich besser aussehen wird. Für viele war es viel neuer Input in kurzer Zeit, auf hohem Niveau. Daran müssen die Mädels sich erstmal gewöhnen.