Berichte

Trotz des Ferienauftaktes zu Ostern war auch die 5. Sichtung im Regionalstützpunkt Westfalen/West mit über 40 Kindern sehr gut besucht. Die erste Sichtung fand für die Mädchen statt, die 90 Minuten mit dem Schwerpunkt „1vs1“ trainierten und danach waren die Jungen in der Halle, deren Schwerpunkt „Werfen/Korbleger/5vs5“ war. Beide Einheiten verliefen positiv und auf gutem Nivea. Auffällig vor allem, wie gut die Mädchen und Jungen die Handlungsanweisungen umsetzten und die gesamte Dauer des Trainings konzentriert trainierten. Mittlerweile stehen die ersten Nominierungen für die jeweiligen Regionalkader der Mädchen und Jungen fest, doch in zwei weiteren Sichtungen haben die anderen Spielerinnen und Spieler die Möglichkeit sich für die Regionalkader zu qualifizieren.

Die nächste Sichtung wird am 14. April 2018 in Borken stattfinden.