Suchen   Kontakt   Sitemap   Impressum  

NRW Streetbasketball Tour

aktuelle Seite drucken
Archiv > Tour 2012 Inhalte > News 2012
Flyer 2012

DBB 3x3 OPEN in Münster

Vom  20.-21. Oktober 2012 finden in Münster zum ersten Mal die DBB 3×3 JUNIOR OPEN 2012 statt, die offene Deutsche Meisterschaft im 3gegen3. Mit Schiedsrichter und Zeitregel unterscheidet sich die Veranstaltung von der German Streetbasketball Championship, die der DBB in der Form nicht mehr anbietet.

Der Westdeutsche Basketball-Verband und der Basketballkreis Münster sind als Kooperationspartner dabei und unterstützen den DBB bei der Auswahl von Schiedsrichtern und Helfern.

 

 

Gespielt wird in einer Sporthalle in Münster-Hiltrop in folgende Kategorien (es gelten jeweils die Jahrgänge der Saison 2012/13!):

U 17 Mädchen , U 15 Mädchen, U 13 Mädchen

U 16 Jungen, U 14 Jungen, U 12 Jungen

U 14 offen, U 12 offen

 

Weitere Informationen und Anmeldung unter: 

http://www.basketball-bund.de/breitensport/3x3-basketball/dbb-3x3-junior-open

 

NRW-Streetbasketball-Tour 2013

Die NRW Streetbasketball Tour feiert im nächsten Jahr das 20-jährige Jubiläum und wird in der Zeit vom 22.06.-13.07.2013 stattfinden.


Alle Vereine, SSB/KSB, Sportjugenden, Städte, Schulen etc. die an der Ausrichtung eines Tourstandortes interessiert sind, können sich jetzt beim WBV bewerben:

Westdeutscher Basketball-Verband, Friedrich-Alfred-Str. 25,47055 Duisburg,
e-mail: g.kleine@wbv-online.de Tel.: 0177/6436702 oder 0203/7381-665

Die Veranstaltungen unter der Woche (Mo.-Fr.) müssen mit mindestens einer kooperierenden Schule ausgerichtet werden.

Vor einer Bewerbung sollten die wichtigsten Partner vor Ort ihre Bereitschaft zur Mitarbeit bekunden! Bewerbungsschluss ist der10.12.2012!!!!

Den kompletten Ausschreibungstext findet ihr hier!!

 

FINALE 2012 in Recklinghausen

Volles Haus am Campus Vest in Recklinghausen, der Spielstätte des Finales 2012! Prall gefüllte Zuschauerränge und ein tolles Rahmenprogramm sorgten für eine besondere Atmosphäre bei den Finalspielen der 19. NRW-Streetbasketball-Tour. 136 Teams aus dem ganzen Bundesland nahmen ihr Finalticket wahr und spielten unter der Organisation des Westdeutschen Basketball-Verbandes und Citybasket Recklinghausen die Besten unter sich aus.

Zur Eröffnung tanzte das neu formierte Danceteam von 2. Bundesligist Citybasket auf dem Centercourt. Die Begrüßung nahmen vor: Werner Stürmann (Abteilungsleiter Sport des MFKJKS des Landes NRW), Prof.Dr. Michael Tiemann von der AOK NORDWEST, Klaus-Rüdiger Biemer (Präsident des WBV), Wolfgang Mohr (Vizepräsident des WBV) und Bärbel Gohrke (Präsidentin Citybasket RE). 

von links nach rechts:Citybasket Danceteam, Bill Paterno (Headcoach Citybasket RE), Bärbel Gohrke, Wolfgang Mohr, Werner Stürmann, Dr.Michael Tiemann, Klaus-Rüdiger Biemer, Danceteam

Werner Stürmann bei den Eröffnungswürfen mit einer neuen Wurftechnik!

Citybasket Recklinghausen sorgte mit zahlreichen Helferinnen und Helfern für die Courtwatcher und das leibliche Wohl. Der Förderverein versorgte die Teams bei strahlendem Sonnenschein mit reichlich Slash-Eis. Wie gewohnt konnten sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer am Stand der AOK Nordwest mit frischem Obst versorgen oder sich an den Wurfwettbewerben von Spalding und AOK beteiligen. Das 1-wöchige Camp von Basketballdirekt gewann ein U14-Team aus Hamm.

Mit dem Finale 2012 ist die 19. NRW-Streetbasketball-Tour beendet.  Inklusive Finale nahmen 85 Teams durchschnittlich pro Standort teil. Wir freuen uns auf die 20. Tour im Jubiläumsjahr 2013!!

Erkrath-Hochdahl mit Rekord im Regen

Der Kreis Mettmann bleibt zusammen mit dem Ruhrgebiet die absolute Hochburg des Streetbasketballs. 142 Teams !!! kamen am letzten Vorrundenstandort trotz schlechten Wetters auf die Tartanflächen des Gymnasiums Hochdahl. 10 Schulen aus dem Kreis Mettmann, Düsseldorf, Odenkirchen, Frechen und Köln stellten zusammen alleine 80 Teams. Direkt nach der Begrüßung von Landrat Thomas Hendele, Bürgermeister der Stadt Erkrath, Arno Werner und dem Schulleiter des Gymnasiums Hochdahl, Dieter Smolka sorgte ein Platzregen dafür, dass das Turnier erst verspätet starten konnte. Die Jüngsten (Altersklassen 2001 + jünger, Jungen 1999 und jünger und Mädchen 1998 und jünger) spielten daraufhin in der Dreifachhalle im Trockenden, auch die Herren und Damen Teams spielten in der benachbarten Zweifachhalle. Alle anderen Altersklassen mussten sich mit den rutschigen Courts auf der Tartanfläche abfinden. Leider setzte immer wieder Regen ein, so dass das Turnier dreimal unterbrochen werde musste.

 

Die Teams, die die schlechten Spielbedingungen bis zum späten Abend aushielten, wurden mit spannenden Finalspielen und viel Sonne belohnt. Die letzten Tickets für die Finalveranstaltung in Recklinghausen konnten so um 20:00 Uhr überreicht werden.

Zum ersten, aber nicht letzten Mal in Hamm!

Es gibt wenige Städte in NRW, in denen die NRW-Streetbasketball-Tour im Laufe der 19 Jahren noch nicht war. Zum ersten Mal wurde in diesem Jahr Hamm ausgewählt. Dabei gefiel es dem NRW-Tour Team am 26.06.2012 auf dem Schulhof des Märkischen Gymnasiums Hamm so gut, dass ein Wiedersehen in den nächsten Jahren sehr wahrscheinlich ist! Der SSB Hamm hatte geladen und 118 Teams spielten bei strahlendem Sonnenschein bis in die Abendstunden. Die Gymnasiasten des Leistungskurses stellten die Courtwatcher und zusammen mit den SSB Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern waren sie den ganzen Tag im Einsatz. Die meisten Schulteams kamen von der benachbarten Friedrich-Ebert-Realschule (FER). 30 Teams der FER tummelten sich auf den 12 Spielfeldern.

Auch der Polizeitruck war wieder im Einsatz, auf dessen Bühne die Eröffnung stattfand: Der Vorsitzende des SSB Hamm, Fritz Corzilius begrüßte zusammen mit der Direktorin des Märkischen Gymnasiums Frau Möhrle, Dietmar Ulrich (Einstellungsberater der Polizei NRW) und Regina Flaß von der AOK Nordwest ca. 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Hauptorganisatorin, Angelika Schulze freute sich zusammen mit den SSVBaskets Hamm und allen Helferinnen und Helfern über eine rundum gelungende Veranstaltung.

Schönster Platz der Tour in Gütersloh

Zum schönsten Platz der Tour 2012 wurde der Theatervorplatz in Gütersloh vom NRW-Tour Team gewählt. Direkt neben dem schicken neuen Theater wurde am Sonntag (24.06.2012) zumindest 7 Runden lang auf einem sehr geeignten Streetbasketball Asphalt gespielt.

Der Gütersloher TV hatte 88 Teams geladen und präsentierte zudem Ex - Nationalspieler Nino Garris (mehrfacher Deutscher Meister mit Alba Berlin und WM Bronzemedaillist), der fleißig Autogramme schreiben musste und zusätzlich alle Siegerbälle signierte. Nach einem Interview mit Tourmoderator Georg Kleine, wo Garris seine sportliche Laufbahn beschrieb, konnte der jetztige Salzkottener Basketballer außerdem die Gewinner des AOK Gewinnspiels bekannt geben und die Siegerpreise (Shootingshirt und Bälle) überreichen.

Die Endspiele wurden dann in die naheliegenden Dreifachhalle verlegt, da Dauerregen ein Weiterspielen auf dem Platz nicht zuließ.

Endlich wieder Streetbasketball am Centro!!

Es wurde auch langsam Zeit ..., dass die NRW-Streetbasketball Tour mal wieder am Centro in Oberhausen Halt macht! Die Veranstaltungen am Platz der guten Hoffnung, direkt vor der Shopping Mall, sind einfach schwer zu toppen und immer etwas ganz Besonderes. 2005 war die Tour zuletzt am Centro. Dass auch 7 Jahre später, am 23.06.2012, dort Streetbasketball gespielt werden konnte, verdanken die 92 Teams aus ganz NRW dem Organisationsteam vor Ort: SSB Oberhausen, AOK Rheinland/Hamburg, dem Centro und TC Sterkrade 69, die die Courtwatcher stellten.

Um 12:00 Uhr sprangen zudem die Fallschirmspringer der Polizeistaffel vom Sportland NRW bei starkem Wind zielgenau auf den Platz und bewiesen erneut ihr ganzes Können. Neben den aktiven Sportlern applaudierten auch zahlreiche Zuschauer des Einkaufszentrums, die später auch immer wieder neben den Spielfeldern spannende Spiele verfolgen konnten.

Nach den Eröffnungssprüngen wurden auch in Oberhausen die traditionellen Eröffnungswürfe durchgeführt: Hemut Termath (stellv. Regionaldirektor der AOK Rheinland/Hamburg), Torben Boer (Vors. der Sportjugend Oberhausen), Heike Venhuees (Vizepräsidentin SSB Oberhausen) und Manfred Gregorius (AOK Oberhausen) nahmen die ersten Würfe des Turniers.

Streetbasketball im Zentrum von Iserlohn

Der Schillerplatz im Zentrum von Iserlohn verwandelte sich am 22.06.2012 in eine Basketballarena. Auf 12 Feldern konnten 40 Teams mitten in der Fußgängerzone Werbung für den Basketballsport betreiben. Im Rahmen ihres Jubiläumsjahres, 775 Jahre Iserlohn, veranstaltete die Stadt in Kooperation mit dem Baskeballverein Noma Iserlohn Kangaroos, dem Stadtsportverband Iserlohn und der örtlichen AOK das 11.Turnier der NRW-Streetbasketball-Tour.

Bürgermeister, Dr. Peter Paul Ahrens eröffnete das Turnier, zusammen mit dem Vors. des Sportausschusses, Dimi Axourgis, dem Regionaldirektor der AOK Nordwest, Ludger Gochermann, dem Niederlassungsleiter der AOK Iserlohn, Manfred Werner, dem Vors. des Stadtsportverbandes, Klaus Langhals und den Hauptorganisatoren Roland Gröschel (Noma Iserlohn), Ralf Horstmann (Sportbüro der Stadt). Beim Freiwurf Wettbewerb der Ehrengäste gewann Klaus Langhals, der später auch als "Läufer" (Turnierorganisation) seine sportliche Fitness unter Beweis stellte.

von links nach rechts: Ludger Gochermann, BM Ahrens, Ralf Horstmann (verdeckt), Roland Gröschel, Manfred Werner, Klaus Langhals, Dimi Axourgis

 

Der Schillerplatz in Iserlohn

100.000 ter Spieler in Zülpich

Der 100.000 te Spieler der NRW-Streetbasketball-Tour seit Bestehen der Tour im Jahr 1994 wurde am 20.06.2012 beim Tourstop in Zülpich geehrt. NRW-Tour Organisator, Georg Kleine, ließ es sich nicht nehmen dem Ehrenspieler, Tim Dissemond vom Franken Gymnasium in Zülpich, höchstpersönlich die Glückwünsche zu überreichen (siehe Foto). Tim Dissemond spielte in Zülpich mit seinem Team "Die Drei und der Troll" in der Altersklasse 97 und jünger und stellte damit das 25.000 te Team seit 1994. 

Auch das Turnier in Zülpich musste ins Trockende verlegt werden. Dauerregen am Morgen veranlasste das Organisationsteam vorsichtshalber in die angrenzenden Sporthallen des TUS Chlodwig Zülpich auszuweichen. Trotzdem wurden auf dem Schulhof der Realschule neben dem Polizeitruck auch 6 Körbe aufgestellt, wo später die jüngste Kategorie "2001 und jünger" spielen konnte.

Die Eröffnung fand jedoch für alle Spielerinnen und Spieler in der Dreifachhalle statt, wo Bürgermeister, Albert Bergmann, der Vorsitzende des TUS Chlodwig Zülpich, Dr. Gerd Rüdiger Wasmuth und Jochen Marx von der AOK Rheinland/Hamburg 72 Teams begrüßen konnten. Ballpakete für die Schulen erhielt der Direktor des Franken Gymnasiums, Herr de Witt, Direktor der Realschule, Herr Schuba und Lehrerinnen und Lehrer der Grundschulen Chlodwig und Nikolaus. Die meisten Teams stellte die Europaschule Erkelenz, die mit den Jamaica Jumpers im Jahrgang 95 und jünger Sieger wurde.

Jubiläum in Kerpen

Nach einem Tag Streetbasketball Pause, wurde die Tour am Dienstag, den 19.06. in Kerpen fortgesetzt. Das Organisationsteam vor Ort mit dem Gymnasium Kerpen, dem TV Blatzheim und der AOK Rheinland/Hamburg feierte dabei ein NRW-Tour Jubiläum. Zum fünften Male war die Tour zu Gast auf den Tartan Freiflächen des Gymnasiums. Dort wurde mit 88 Teams zumindest bis zur 7. Runde bei leichtem Regen gespielt. Die Bühne des Polizeitrucks bot den Streetbasketballern zwischen den Spielen eine trockende Aufenthaltsmöglichkeit. Als der Boden dann doch zu rutschig wurde, sind die weiteren Spielrunden in die Sporthalle verlegt worden. Neben Schulteams, Helferinnen und Helfern vom Gymnasium Kerpen, waren auch zwei andere Schulen mit vielen Teams vertreten: Das Gymnasium Frechen und die Mädchen Realschule Marta-Salvatoris in Horrem erhielten vom AOK Verantwortlichen, Roland Schrey und dem Vorsitzenden des Basketballkreises Erft, Horst Kaiser, jeweils ein Ballpaket überreicht. Die meisten Courtwatcher stellte neben Sporthelferinnen und Sporthelfern der Schule wieder der TV Blatzheim mit Chef Koordinatorin Julia Weingarten, die ihre Schützlinge zwischendurch mit leckeren Kuchen versorgte.

 

 

Horst Kaiser bei der Ballübergabe an den Sportkoordinator des Gymnasiums Kerpen, Lutz Venatier

Bild unten: Gruppenfoto mit Roland Winde (Polizei NRW), Roland Schrey (AOK), Horst Kaiser (BBKE) und Lutz Venatier (Gymnasium)

Sommer, Sonne und gute Laune im Nordosten

Bei schönstem Wetter und angenehmen Temperaturen machte die NRW-Tour am Sonntag, den 17.06.2012 Halt in Bad Oeynhausen. Das harmonische Organisationsteam vor Ort (bestehend aus: BSV Wulferdingsen, Sportjugend im KSB Minden-Lübbecke, AOK Nordwest, Gymnasium Rahden und Schulzentrum Nord) sorgte für eine perfekte Organisation! Bürgermeister Klaus Müller-Zahlmann begrüßte rund 300 Streetbasketballer nach einer Tanzvorstellung des BSV Wulferdingsen. Neben dem Bürgermeister nahmen auch der Schulleiter der Gesamtschule Herr Rahlmeier, die Schulleiterin der Realschule-Nord, Frau Picht-Dreier, AOK Mitarbeiter Ludger Düchting, Jens Große (Präsident des KSB Minden-Lübbecke), Philipp Köhler (SJ im KSB Minden-Lübbecke) und Ute Röhling vom BSV Wulferdingsen an den Eröffnungswürfen teil. Der Turnierverlauf funktionierte reibungslos, so dass WBV-Vizepräsident für Finanzen, Jürgen Berger, bereits um 16:00 Uhr die Siegerteams der 10 Altersklassen ehren konnte. Sieger des Dunkingcontests wurde Omar aus Ahaus mit einem Sprung über 3 Streetballkids (siehe Foto unten).

 

von links nach rechts: BM Zahlmann, Jens Große, Ludger Düchting, Ute Röhling, Philipp Köhler, Herr Rahlmeier, Frau Picht-Dreier

Volltreffer am Signal-Iduna-Park

Volltreffer am Signal-Iduna-Park - Streetbasketball begeistert erneut

Danke für diesen sportlichen Tag! - Basketball pur! Mit tollem Tanz-Show-Programm! Mit Spaß, Begeisterung und Leidenschaft! Ein Fest für den Basketball-Sport! Mit 131 Teams! (Damit haben wir trotz eher gemischtem Wetter das Vorjahr noch knapp übertroffen!)
Weitere Infos und viele Fotos tour-aktuell unter www.nrw-tour.de und zusätzlich ergänzend über die neue Vereins-Homepage www.TVE-Dortmund.de.
 
EINIGKEIT DORTMUND-Barop, kurz Euer TVE, sagt ganz herzlich: "DANKE!" und wünscht der Tour, dem Tour-Team und allen Teilnehmern (m/w) bis zum Finale in Recklinghausen viel Erfolg!

 

131 Teams in Dortmund!!

Rekordverdächtige 131 Teams spielten am 16. Juni in und vor dem Dortmunder Signal Iduna Park! Oberbürgermeister Ulrich Sierau begrüßte über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer und markierte anschließend den 1. Treffer des Turniers auf dem Centercourt. Zum fünften Male war die Tour zu Gast beim TVE Dortmund Barop, dem Fußballmeister Borussia Dortmund und der AOK Nordwest. Gespielt wurde auf 6 Courts unter der Nordtribüne und auf 6 Courts vor dem Stadion. 

Oberbürgermeister Ulrich Sierau beim Freiwurfwettbewerb

von links nach rechts: Volker Berg (1. Vors. BBK Dortmund), Werner Jaing (TVE), Christian Kunert (AOK Nordwest), OB Ulrich Sierau, Christian Podzuk (TVE) und Wolfgang Mohr (Vizepr. WBV)

Hallenveranstaltung in Brühl

Zum zweiten Mal musste die Tour in diesem Jahr in die Sporthalle umziehen. Dauerregen am Morgen veranlasste das Tourteam und die örtlichen Ausrichter, Brühler TV und Stadt Brühl,  vom Franziskanerhof in die Sporthalle an der Südstraße umzuziehen. Das schlechte Wetter war sicherlich auch der Grund für die etwas geringere Beteiligung, was jedoch der Stimmung keinen Abbruch tat. Viele Mädchenteams und einige jüngere Teams kamen zum Einsatz und sorgten für spannende Spiele. Die Altersklasse der Mädchen im Jahrgang 1995 und jünger war am stärksten vertreten.

 

Hückeswagen mit Schulteams

Knapp 50 Teams fanden beim 5. Standort der NRW-Tour den Weg zum Parkplatz des Schulzentrums in Hückeswagen. Vor allem die ausrichtende Montanusschule stellte neben den Helferinnen und Helfern auch zahreiche Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Der Schulleiter der Schule, Herr Püschel eröffnete zusammen mit Jürgen Löwy, 1. Vors. des SSV und Wolfgang Mohr, Vizepräsident des WBV das sonnige Turnier. 

Neben der Montanusschule erhielt auch das Nobert Gymnasium Knechtstelen aus Dormagen ein Ballpaket mit 10 MOLTEN Basketbällen. 

 Ballübergabe an das Nobert-Gymnasium

Outdoor in Bottrop

Der Schulhof des Josef-Albers Gymnasiums bot eine tolle Kulisse beim NRW-Tour Stop in Bottrop. Zum ersten Mal in diesem Jahr war auch der Polizeitruck wieder im Einsatz, auf dessen Bühne zahreiche Ehrengäste bei der Begrüßung Platz fanden. Die stellvertretende Schulleiterin, Ursula Engel, begrüßte 73 Teams und bedankte sich beim Organisationsteam um Daniel Casado und Martin Schmidt. Das Microfon wanderte weiter an Polizeieinstellungsberater Carsten Pokar, Peter Schmidt vom Sportamt der Stadt Bottrop und Herrn Hanker von der AOK Nordwest (Niederlassungsleiter Bottrop). Bundesligaspieler Daniel Hain von den Telekom Baskets Bonn, selbst früher bei der NRW-Streetbasketball-Tour als Spieler aktiv, berichtete beim Interview von seinen Werdegang zum Bundesligaspieler. Zusammen mit Youtube Legende Kommanderkrieger, Andre Krieger, wurde Hain beim späteren Wurfwettbewerb "twoball" aktiv und trat gegen die Finalisten des Contests an.

Die meisten Schulteams stellte das Alfred-Krupp-Gymasium aus Essen, gefolgt vom ausrichtenden Josef-Albers-Gymnasium und dem Gymnasium Borbeck. Die Polizeieinstellungsberater konnten zahlreiche Bewerbungsgespräche durchführen und zeigten zur Belohnung am Abend das Fußballspiel Dänemark-Portugal auf der Großbildleinwand des Trucks.

von links nach rechts: Ursula Engel, Herr Hanker, Carsten Pokar, Daniel Casado, Andre Krieger, Daniel Hain, Peter Schmidt

Begrüßung auf dem Polizeitruck

Indoor in Münster

Der dritte Standort der Tour am Dienstag, den 12.06.2012 in Münster musste wegen schlechter Wetterverhältnisse in die Sporthallen des Sportzentrums Kinderhaus verlegt werden. 76 Teams fanden in den 2 Dreifachhhallen aber ausreichend Platz, Indoor Streetbasketball zu spielen.

Bernd Schirwitz, Sportamtsleiter der Stadt Münster, konnte dem Direktor des ausrichtenden Geschwister-Scholl Gymnasiums, Herrn Breitenbach, die ersten Schulbälle überreichen. Weitere Bälle des Schulprojektes erhielten das Gymnasium Martinum aus Emsdetten und das Albert-Schweitzer-Geschwister-Scholl Gymnasium Marl.

Auf 10 Courts wurde bis in die späten Abendstunden gespielt. Der Basketballkreis Münster war neben der Schule, der Stadt Münster und der AOK Nordwest örtlicher Ausrichter und hatte wie immer alles im Vorfeld hervorragend organisert.

 
Ballübergabe von Herrn Schirwitz an Direktor Breitenbach

Aprilwetter in Bergisch-Gladbach

Sonne und Regen im Wechsel, so präsentierte sich der 2. Turniertag der NRW-Streetbasketball-Tour in Bergisch-Gladbach. 61 Teams kamen am 10. Juni 2012 zum Traditionsstandort an der Steinbreche. Ausrichter war in diesem Jahr jedoch zum ersten Mal der TV Herkenrath, der die gute Organisation des TV Bensberg (Ausrichter in den letzten Jahren) bestätigte und ein tolles Helferteam stellte.

Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete der Landrat des Rheinisch-Bergischen Kreises, Dr. Hermann-Josef Tebroke das Turnier und unterstrich noch einmal den Fairplaygedanken der Tour. Beim Freiwurfwettbewerb stellte er auch sein Sporttalent unter Beweis und siegte gegen den Abteilungsleiter des TV Herkenrath, Uwe Tillmann und AOK Mitarbeiterin Katrin Lingen, die Annette Muckenhaupt von der AOK Rheinland/Hamburg beim Werfen vertrat.

Nach der 2. Spielrunde setzte dann leichter Regen ein, der die Teams zunächst nicht vom Weiterspielen abhielt. Später musste dann jedoch eine 10 minütige Regenunterbrechung vorgenommen werden. Passend zu den Finalspielen kehrte dann jedoch die Sonne zurück, die auch bei den Rollstuhlteams für gute Stimmung sorgte. Sie zeigten bei einem Demonstrationswettbewerb, wie "Rolli-Basketball" gespielt wird. Später konnten dann auch die "Basketball Fußgänger" das Spielen mit dem Rollstuhl ausprobieren.


Gruppenfoto mit Landrat Dr. Hermann-Josef Tebroke (Mitte helles Hemd)

Auftakt mit echter Streetball Atmosphäre

Die NRW-Streetbasketball-Tour feierte einen gelungenen Auftakt in Aachen. Die Bogenhalle auf dem alten Schlachthofgelände bot eine urbane Hinterhofatmosphäre, die bei den 90 Teams besonders gut ankam. 

Der Oberbürgermeister der Stadt Aachen, Marcel Philipp, eröffnete zusammen mit Manfred Walhorn (Abteilungsleiter Jugend des MFKJS des Landes NRW) Klaus-Rüdiger Biemer (Präsident des WBV), Wolfgang Mohr (Vizepräsident des WBV), Katrin Gehlich (Jugendausschuss der Sportjugend NRW), Michael Heyen (AOK Rheinland/Hamburg) und Manfred Reiser (Vorsitzender ATG) die 19. Tour pünktlich um 14:00 Uhr.


Ehrengäste beim Auftakt (von links nach rechts):Klaus-Rüdiger Biemer, Katrin Gehlich, Uli Lieser (ATG), Manfred Walhorn, OB Manfred Philipp, Norbert Sibertz (ATG), Wolfgang Mohr, Michael Heyen, Manfred Reiser

Das Auftaktturnier wurde im Rahmen des 150-jährigen Vereinsjubiläums der Aachener Turngemeinde (ATG) veranstaltet. Das Team der ATG um Abteilungsleiter Basketball, Uli Lieser, sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Gespielt wurde auf 6 Courts in der Bogenhalle und 5 Feldern unter freiem Himmel. Nach einem langen Turniertag wurden um 19:00 Uhr die ersten 10 Tickets für die Finalveranstaltung am 30.06.2012 in Recklinghausen vergeben. Den Siegerteams einen Herzlichen Glückwunsch vom NRW-Tour Team und der Tourgemeinschaft!

Presseinformation Sportland NRW

Ministerin Schäfer zum Start der NRW-Streetbasketball-Tour 2012: Tour ist Erfolgsgeschichte - 100.000ster Teilnehmer erwartet

Das Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen teilt mit:

Düsseldorf/Aachen, 09. 06. 2012. Die „NRW-Streetbasketball-Tour 2012“ ist heute in Aachen gestartet. Drei Wochen lang reist die Tour durch 16 verschiedene Städte in Nordrhein-Westfalen. Schulhöfe, Park- und Marktplätze verwandeln sich wieder in Dutzende kleinster Basketball-Arenen. Dort können Kinder und Jugendliche unterschiedlicher sozialer und gesellschaftlicher Herkunft ihre Geschicklichkeit bei dem rasanten Spiel unter dem Korb unter Beweis stellen. „Wir erwarten in diesem Jahr unseren 100.000sten Teilnehmer. Das zeigt das immense und anhaltende Interesse an dieser attraktiven Tour“, sagte Sportministerin Ute Schäfer heute zum Start der diesjährigen Tour. „Die jungen Spielerinnen und Spieler erhalten hier die Gelegenheit, sich im Team auszuprobieren und respektvoll miteinander umzugehen. Fair Play ist oberstes Gebot“, so Schäfer weiter.

Die „NRW-Streetbasketball-Tour“ findet in diesem Sommer zum 19. Mal statt. Was im Jahr 1994 noch als Trendsportart begann, hat sich mittlerweile als eine der attraktivsten Breitensportveranstaltungen des Landes etabliert. „Die Tour ist eine echte Erfolgsgeschichte. Die Resonanz zeigt, dass wir mit ihr das richtige Signal gesetzt haben“, sagte Schäfer.

Die NRW-Tour kann beginnen!

Die Tourmaterialien sind gepackt, die Autos und Anhänger wurden repariert und gewaschen! Das NRW-Tour Team steht in den Startlöchern! Am Samstag, den 09.Juni 2012 ist um 14:00 Uhr der Auftakt der diesjährigen Tour in Aachen. Die Wetterverhältnisse sind dabei zweitrangig, schließlich wird in Aachen in einer alten Industriehalle gespielt.

Auch in Bergisch-Gladbach ist die Dreifachsporthalle an der Steinbreche direkt am Spielort (Parkplatz Steinbreche). Zur Not wird dort "indoor" 3 gegen 3 gespielt.

Die Organisationsteams der ATG Aachen (Aachen), TV Herkenrath (Bergisch-Gladbach) und die örtlichen AOKs Rheinland/Hamburg sind jedoch zuversichtlich, dass das Wetter am Wochenende mitspielt.

Anmeldungen sind vor Ort in Aachen bis 13:45 Uhr und in Bergisch Gladbach bis 11:45 Uhr an den Ständen der AOK möglich!! Alle angemeldeten Teams kommen zum Check In Stand des Westdeutschen Basketball-Verbandes. Dort erhaltet ihr das Tourshirt 2012 (siehe Bild)! Der Turnierplan wird wie immer kurz nach der Eröffnung bekannt gegeben.

Also, auf zum Streetbasketball nach Aachen und Bergisch-Gladbach! Wir freuen uns auf euch!!!

Marke von 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer soll geknackt werden!!

Die 19. NRW- Streetbasketball-Tour steht in den Startlöchern! Die Vorbereitungen der Tourgemeinschaft, den örtlichen Ausrichtern und des NRW-Tour Teams laufen auf Hochtouren.

Der Tourauftakt 2012 ist am 09. Juni in der Bogenhalle auf einem alten Industriegelände in Aachen.  Neben der eigentlichen Auftaktveranstaltung um 14:00 Uhr sind bereits um 11:00 Uhr alle interessierten Grundschulteams aufgerufen, mitzuspielen.


Die Bogenhalle in Aachen 

In  Kerpen (19.06.2012) oder Zülpich (20.06.2012) könnte die Marke von 100.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmern, seit Bestehen der Tour im Jahr 1994, geknackt werden. Bisher haben 97.164 Kinder und Jugendliche teilgenommen.

Zum Finale gastieren die erfolgreichsten Teams am 30. Juni 2012 auf dem Campus Vest in Recklinghausen, direkt neben der Vestischen Arena Alfons Schütt (Fünffachhalle). Dort werden die „NRW Streetbasketball-Champions 2012“ in den einzelnen Kategorien ausgespielt.


Finale 2011, Campus Vest in Recklinghausen

An jedem Standort wird ein attraktives Rahmenprogramm angeboten: 

Bei Wurfwettbewerben und Dunking Contests kann man als Zuschauer „die Stars der Straße“ beobachten oder sogar durch geschickte Würfe tolle Sachpreise gewinnen. Außerdem wird bei einem Preisausschreiben der FirmaBasketballDirekt ein Campaufenthalt mit NBA Stars verlost.

Schulen, die sich mit mindestens 7 Teams beteiligen, erhalten wie immer ein Ballnetz mit 10 Original MOLTEN Basketbällen.

Wir sind übrigens auch wieder beim Deutschen Fußball Meister, Borussia Dortmund, zu Gast. Am 16. Juni verwandelt sich der Signal Iduna Park erneut in einen Basketballtempel!


Das Dortmunder Orgateam freut sich auf euch!

 

Tourplan 2012

Tourplan 2012
Alle Orte sind mit google-map verlinkt

Tag Beginn Datum Ort Platzbezeichnung / Adresse / Verlinkung
Sa 14:00 09. Jun Aachen Bogenhalle,
Metzgerstraße 26
So 12:00 10. Jun Bergisch-Gladbach Refrath, Marktplatz,
Steinbreche 1
Di 14:00 12. Jun Münster Parkplatz am Schulz. Kinderhaus,
Von-Humboldt-Str. 14
Mi 14:00 13. Jun Bottrop Schulhof des Josef-Albers-Gymnasiums,
Zeppelinstraße 20
Do 14:00 14. Jun Hückeswagen Zum Sportzentrum (Parkplatz),
Zum Sportzentrum 7
Fr 14:00 15. Jun Brühl Franziskanerhof
Sa 12:00 16. Jun Dortmund Signal Iduna Park,
Strobelallee 50
So 12:00 17. Jun Bad Oeynhausen Schulhof GS (Schulzentrum Nord),
An der Realschule 22
Di 14:00 19. Jun Kerpen Sportanlagen des Gymnasiums,
Philipp-Schneider-Str. 12
Mi 14:00 20. Jun Zülpich Schulzentrum, Blayer Str. 5
Fr 14:00 22. Jun Iserlohn Schillerplatz (Fußgängerzone)
Sa 12:00 23. Jun Oberhausen Centro,
Platz der guten Hoffnung
So 12:00 24. Jun Gütersloh Vorplatz Theater,
Barkeystr. 15
Di 14:00 26. Jun Hamm Schulhof d. Märk. Gymn.,
Wilhelm-Liebknecht-Str.11
Mi 14:00 27. Jun Erkrath-Hochdahl Gymnasium Hochdahl,
Rankestraße 4-6
Sa 12:00 30. Jun Recklinghausen Campus Vest,
Ossenbergweg

 

Bewerbungen abgeschlossen

Die Bewerbungen sind abgeschlossen und das Tour-Team hat unter den über 40 Bewerbungen 16 Städte ausgewählt. Zur Zeit werden die terminlichen Details geklärt, aber der Rahmen steht fest.

Die 19. Tour startet am 09.06.2012 um 12 Uhr in Aachen und endet am 30.06.2012 gegen 20 Uhr in Recklinghausen.