Suchen   Kontakt   Sitemap   Impressum  

NRW Streetbasketball Tour

aktuelle Seite drucken
Archiv > Tour 2013 Inhalte > News 2013
Flyer 2013

Sonne satt beim Tour-Finale!

Bestes Wetter, laute Musik, volle Zuschauerränge und jede Menge Action auf den Courts. Das große Finale der NRW-Streetbasketball-Tour ließ auch bei seiner 20. Auflage keine Wünsche offen. Knapp 150 Teams waren am Campus West in Recklinghausen angetreten und spielten die Sieger in den zehn Alters- und Leistungskategorien aus!

 

Auch in ihrem Jubiläumsjahr unterstrich die Tour mal wieder ihre scheinbar unwiderstehliche Anziehungskraft. Im Schnitt waren rund 95 Teams pro Standort angetreten und so gab es am Ende nicht nur bei den Siegern, sondern auch bei den Veranstaltern strahlende Gesichter. So zog Manfred Walhorn vom NRW-Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport den Hut vor den Organisatoren. „Das ist aktive Jugendarbeit, wie wir sie uns vorstellen." Und auch Rainer Ruth von der Sportjugend NRW undRecklinghausen004 Vizepräsident vom LSB zeigte sich begeistert: „Sport ist Bildungsleistung. Und unter den Körben organisieren sich die Kinder und Jugendlichen selbst. Das ist von hoher gesellschaftlicher Bedeutung!" Da ließ es sich auch Bernd Marchlowitz nicht nehmen, zu unterstreichen, wie wohl sich die AOK im Club der Veranstalter fühlt: „Die Tour ist für uns Prävention pur."

Die logische Konsequenz dieser Aussagen hatten die Veranstalter schon beim Auftakt aufgezeichnet: Die Tour geht weiter, auch in den nächsten Jahren und WBV-Vizepräsident Wolfgang Mohr freute sich sichtlich darüber, dass der WBV diese Prestige-Projekt auch zukünftig auf die Reise schicken kann: „Eine Tour Recklinghausen005in dieser Größenordnung ist einmalig und darum sind wir froh, dass sich alle Partner einig sind und diese Erfolgsgeschichte weiter fortschreiben ."

Die glücklichen Sieger in Recklinghausen waren unter anderem in der Damen-Konkurrenz die Maestras aus Köln und bei den Herren die Ankle Breakers aus Wulfen. Ach ja, und ein Teilnehmer strahlte in Recklinghausen besonders: Till Achtermeier aus Kamp-Lintfort entschied den „big shot" für sich und gewann eine Reise für zwei Personen zu den Basketball-Europameisterschaften der Herren nach Slowenien im September. (maGro/mg - Fotos: Unverferth).

 

Die Veranstalter (Citybasket-Vorsitzende Bärbel-Gohrke, WBV-Vizepräsident Wolfgang Mohr, LSB-Vizepräsident Rainer Ruth, Manfred Walhorn vom NRW-Ministerium und Bernd Marchlowitz von der AOK) strahlten mit der Sonne und den Siegern, u.a. den Maestras aus Köln (Damen) und den Ankle Breakers aus Wulfen (Herren), um die Wette.

 

 

Recklinghausen001Recklinghausen002

Finaaaaale!!

Morgen, am 13.07.2013 um 12.00 Uhr ist es soweit! Das Finale der 20. NRW Tour wird in Recklinghausen eröffnet.

Wir erwarten bis zu 150 Teams und werden in zehn Kategorien den Sieger der Straße ausspielen.

Durchschnittlich 95 Teams haben seit dem 22.06.2013 an jedem der 15 Vorrunden-Standorte in ganz NRW drei-gegen-drei gespielt, rund 400 TeilnehmerInnen pro Station der Tour sprechen für die Tour und die Sportart Streetbasketball. Die Tour 2013 ist damit die 3. erfolgreichste Tour seit Tourbestehen! Die Siegerteams aus allen Regionen des Landes kommen zum Finale nach Recklinghausen und freuen sich auf ein tolles Event in der VEST-Metropole.

Der Wurfwettbewerb Big-Shot wird am Samstag ein besonderes Highlight sein, denn es geht für den Sieger um eine Reise zur Basketball-Europameisterschaft in Slowenien.

Die Fallschirmspringerstaffel des Landes NRW wird um 12:00 Uhr erneut auf den Campus einfliegen!

Das Programm:

ab 10:30 Uhr Einchecken der Teams

12:00 Uhr Fallschirmspringer des Landes NRW

12:30 Uhr Eröffnung mit den Chearleadern von Citybasket Recklinghausen

13:00 Uhr 1. Spielrunde

14:00 Uhr Big Shot

15:30 Uhr AOK Verlosung/ Basketballdirekt Verlosung

17:00 Uhr Dunkin Contest

17:30 Uhr Beginn der Finalspiele

20:00 Uhr geplantes Ende 

(die Zeiten können sich noch verschieben)

volle Tribüne in Pulheim

5 Schulen aus Pulheim, Hürth, Brühl, Frechen und Erkelenz und weitere Streetbasketballer versammelten sich in 93 Teams auf der Freiluftribüne des Kultur- und Medienzentrums in Pulheim. Die Treppen zum Köstersaal boten zum dritten Mal eine ausgezeichnete Sitzgelegenheit für die Spielerinnen und Spieler bei der Begrüßung zum letzten Turnierstandort der NRW-Streetbasketball-Tour 2013. Zahlreiche Ehrengäste aus Sport und Politik wurden von den Chearleadern des Pulheimer SC eingerahmt. Bürgermeister Keppeler und der Regionaldirektor der AOK Rhein Erft, Herr Hillemacher sprachen die Eröffnungsworte.

Die letzten Tickets für das Finale wurden dann gegen 19:30 Uhr bei der Siegerehrung verteilt. 

 

82 Teams an der NRW-Sportschule

Das Pascal Gymnasium Münster war der vorletzte Austragungsstandort der NRW-Streetbasketball-Tour 2013. 82 Teams besuchten die Tartanflächen und den aufgebauten Centercourt der NRW-Sportschule. Zusammen mit dem Basketballkreis Münster und der AOK Münster sorgten SchülerInnen, Lehrer und der Hausmeister "Werner" für einen reibunslosen Turniertag.

Bürgermeisterin Vilhjalmsson begrüßte neben den Spielerinnen und Spielern die Ehrengäste: Herrn Bergmann vom Sportamt der Stadt Münster, Peter Säuberlich und Sven Raack vom Basketballkreis Münster, Herrn Papesch von der AOK Münster und Herrn Kappenstein vom Pascal Gymnasium. Die Veranstalter ließen es sich nicht nehmen und spielten als Team in der Kategorie Herren Low mit und gewannen sogar das Turnier.

Bürgermeisterin Frau Vilhjalmsson bei der Begrüßung

Das Siegerteam: "die Veranstalter" 

3. Tag Sonne pur in Bielefeld

Auch der 3. Supersonnentag der NRW-Streetbasketball-Tour in Bielefeld sorgte für eine hohe Beteiligung. 92 Teams spielten lieber Basketball als ins Freibad zu gehen und zeigten spannende Spiele. Zu Gast war die Tour an der Gesamtschule Stieghorst um Schulleiter Torsten Schätz, der die Veranstaltergemeinschaft (SJ Bielefeld, Basketballkreis Ostwestfalen, AOK Bielefeld) hervorragend unterstützte. 

Schulleiter Torsten Schätz bei der Begrüßung

2. Tag Sonne pur in Köln

Direkt vor dem Stadion des 1. FC Köln war die Tour nach jahrelanger Abstinenz wieder einmal in Köln. 137 Teams schwitzten bei sommerlichen Temperaturen auf 16 Spielfeldern, die von Courtwatchern der Kölner Basketballvereine und der Sporthochschule betreut wurden. Die SJ Köln, der Verein Körbe für Köln und die AOK Köln hatten eine geniale Lokation vorbereitet, die Spaß machte.

vom Polizisten Dietmar Ulrich und der Polizistin Yvonne Entrup eingerahmt:

das Organisationsteam, Dr. Sascha Lüttgens (Körbe für Köln), Tobias Domke (SJ Köln), Yvonne Gören (AOK Köln)

Dunkin-Contest in Köln

1. Tag Sonne pur in Remscheid

Wolkenloser Himmel und 63 Teams auf einem tollen Gelände in Remscheid sorgten für gute Stimmung beim NRW-Tour Team und allen Beteiiligten. Erneut sorgte das Veranstalterteam der Sport- und Freizeitbetriebe der Stadt Remscheid, der AOK Remscheid und Remscheider SV für einen super Rahmen bei der NRW-Streetbasketball-Tour 2013. In den Spielpausen konnten die Streetbasketballer auf der Hüpfburg springen, Beachbasketball spielen oder auch in den eigens aufgebauten Pool springen. Die Tanzgruppe von der Tanzschule Dance aus Remscheid heizten die Zuschauer und TeilnehmerInnen beim Start kräftig ein, bevor Bürgermeister David Schichel die Eröffnungsworte sprechen konnte. Ein rundum gelungener Event!!

 

NRW-Tour auf Schalke

Zum dritten Mal war die NRW-Tour zu Gast auf Schalke. Direkt neben der Arena spielten 70 Teams auf dem Schulhof der Gesamtschule Berger Feld. Unterstützt wurde die Schule bei der Organisation vom Basketballverein SC Hassel und der AOK Recklinghausen. Auf dem Polizeitruck wurde nicht nur die Begrüßung der Ehrengäste vorgenommen, sondern auch kräftig Werbung für den Polizeiberuf betrieben. Der Schulleiter der Gesamtschule, Georg Altenkamp, erhielt nach der Eröffnung von Oberbürgermeister Frank Baranowski das 1. Ballpaket übereicht.

Bei den anschließenden Eröffnungswürfen nahmen neben dem Oberbürgermeister und dem Schulleiter auch der Bezirksbürgermeister Heinz Macziaßek, Tim Weiß von der AOK NordWest, die Polizisten Karl Weßner und Dietmar Ulrich und die 1. Vorsitzende des SC Buer Hassel Basketball, Verena Manca teil.

 

18 Courts in Erkrath indoor-outdoor

Nach der Rekordveranstaltung in Essen und den Erfahrungen aus dem letzten Jahr in Erkrath mit 142 Teams bei Regen, war das NRW-Tour Team am 04.07.2013 vorbereitet. Neben den 12 Basketballfeldern auf den Tartanfeldern des Schulzentrums Hochdahl, wurden auch die 6 Felder der benachbarten Sporthalle für das Turnier benutzt. 108 Teams konnten so bequem auf insgesamt 18 Basketballcourts spielen. Eine rundum gelungene Veranstaltung bei bestem Sommerwetter wurde vom Bürgermeister der Stadt Erkrath, Herrn Arno Werner, pünktlich um 14:00 Uhr eröffnet.

Erneut waren zahlreiche Schulteams aus 10 beteiligten Schulen vertreten.

WBV-Landestrainer Michael Kasch überreichte ein Ballpekt an Jutta Vogelsang vom Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasium aus Hilden.

Der Rekord ist gebrochen!! 168 Teams in Essen!!

Der Teilnahmerekord, den die NRW-Streetbasketball-Tour in den Trendjahren der 90er Jahre mit 166 Teams in Solingen und Aachen aufgestellt hatte, ist in Essen im Jahr 2013 bei der Jubiläumstour überboten worden! Wahnsinnige 168 Teams spielten bei Dauerregen in der Sporthalle der Gesamtschule Bockmühle in Essen. Alleine die Ausrichterschule stellte 41 Teams. Mit so einer hohen Teamzahl war nicht zu rechnen, so dass selbst die 14 Indoor Courts in den 5 angrenzenden Hallen kaum ausreichten. Gegen 22:00 Uhr wurde die letzte Spielrunde bekannt gegeben.

Rudolf Jelinek, Bürgermeister von Essen, begrüßte die rund 700 Sportlerinnen und Sportler auf der Tribühne der Gesamtschulhalle und wurde von weiteren Ehrengästen unterstützt: Klaus Persch (Bezirksbürgermeister), Oliver Hartmann (AOK Regionaldirektor Essen), Sonja Galatsch-Perrey (Polizei NRW), Mark Gebhardt (ETB Wohnbau Baskets) und Julia Gajewski (Gesamtschule Bockmühle).

5 Ballpakete wurden abwechselnd von den Ehrengästen im Rahmen des "7 für 10 Projektes" an die beteiligten Schulen (Mont Cenis Herne, Gesamtschule Bockmühle, Alfred-Krupp-Gymnasium, Gymnasium Borbeck und AKS Marl) überreicht.

Das Tourteam bedankt sich bei den fleißigen Helferinnen und Helfern der Gesamtschule Bockmühle, die mit Abbau bis 23:00 Uhr durchgehalten haben!!

Herford gewohnt souverän!!

Die BG Herford als Ausrichter der NRW-Streetbasketball-Tour 2013 hatte mit seinen Kooperationspartnern, der SJ Herford und der AOK Herford, erneut alles im Griff! Zwar fand das Turnier in Ostwestfalen zum ersten Mal am Friedrichs-Gymnasium statt, aber auch an diesem Standort war ausreichend Platz für die knapp 100 Teams.

von links nach rechts: Marc Johänntgen (AOK NordWest), Anja Gerke (SJ Herford), Jürgen Berger (BG Herford), 1. Stellv. Bürgermeister der Stadt Herford, Ralf Grebe

Endlich Sonne in Rheinberg

Der 6. Vorrundenstandort in Rheinberg fand endlich mal wieder bei halbwegs gutem Wetter statt. Auf dem Schulhof des Schulzentrums der Europaschule in Rheinberg tummelten sich knapp 60 Teams, die vom 1. Vorsitzenden des TUS Rheinberg, Frank Tatzel und Günter Lohmann von der AOK Rheinland/Hamburg begrüßt wurden. Der TUS Rheinberg um Basketball Abteilungsleiter Thomas Schrader nutzte die NRW-Streetbasketball-Tour um Werbung für die neue Basketballabteilung zu machen. Das Jugendzentrum ZUFF sorgte für das leibliche Wohl.

 

Auch der neue Landestrainer des Westdeutschen Basketball-Verbandes, Frank Müller (Bild),

besuchte die Tour in Rheinberg und begrüßte die Spielerinnen und Spieler.

Auch Borken bleibt trocken!!

Glück im Unglück hatte die Tour in Borken. Trotz dunkler Wolken blieb es den ganzen Tag trocken, so dass 50 Teams vor statt in der Borkener Mergelsberghalle spielen konnten. Bis 13:00 hatte es noch in Strömen geregnet, dann jedoch riss die Wolkendecke auf! Der stellv. Bürgermeister, Hubert Börger, konnte so zusammen mit Josef Nubbenholt (1. Vors. SSV Borken), Wilhelm Elting (2. Vors. Borken-Hoxfeld) und Rolf Rösler (AOK NordWest) pünktlich um 14:00 Uhr den 5. Standort eröffnen.

Bei der Begrüßung erhielten 2 Schulen Ballpakete, das Willibrand Gymnasium aus Emmerich und das St. Georg Gymnasium aus Bocholt können demnächst jeweils 10 Basketbälle für den Sportunterricht benutzen.

Das Ausrichterteam um Heiner Kiebel vom RC Borken und Waldemar Zaleski vom KSB Borken hatte wie immer alles im Griff und bestach durch eine hervorragende Organisation.

Die Einstellungsberater der Polizei NRW konnten auf ihrem Werbetruck wertvolle Tips für den Polizeiberuf geben und berieten die Teams über den Ausbildungsberuf des Polizisten.

Lüdenscheider Eröffnung im Rathaus-Foyer

Pünktlich um 14:00 Uhr setzte auf dem Lüdenscheider Rathausplatz der Regen ein. Daher wurde kurzerhand die NRW-Streetbasketball-Tour in Lüdenscheid im Foyer des Rathauses durchgeführt. Der Bürgermeister, Dieter Dzewas, begrüßte alle Teams im Trockenen und konnte sie danach zur 1. Spielrunde wieder auf den Platz schicken. Unterstützung erhielt er vom Sportausschussvors. Rüdiger König, Herrn Bodenheimer und Frau Linnepe als VertreterIn der Fraktionen und Ralf Jurka von der AOK Lüdenscheid.

Bei zwar eisigen Temperaturen aber ohne Regen spielten die Teams in der Lüdenscheider Innenstadt und wurden am Ende von den LTV Cheerleadern kurz vor den Finalspielen mit akrobatischen Tanzeinlagen eingeheizt.

Der Dank gilt den Organisatoren: der Stadt Lüdenscheid, den Baskets Lüdenscheid, der AOK Lüdenscheid, den Courtwatchern des Zeppelin Gymnasiums und der offenen Jugendarbeit Lüdenscheid!

Schulteams stürmen nach Kreuzau

Der erste Standort der NRW-Tour 2013 unter der Woche lockte zahlreiche Schulteams nach Kreuzau. 7 Schulen aus Kreuzau und Düren erhielten sogar das begehrte Ballpaket mit 10 MOLTEN Basketbällen überreicht. Insgesamt nahmen 96 Teams am Schulzentrum in Kreuzau teil. 

Veranstaltet wurde der Tourstandort von der Stadt Kreuzau und dem Kreissportbund Düren. Hauptorganisator Alfred Bergrath vom KSB Düren begrüßte die Teilnehmer und präsentierte einen besonderen Promi-Shootout. Die Ehrengäste (Frank Müller und Klaus-Peter Klein AOK Rheinland/Hamburg, Bernd Böhnke (Kreisbahn GmbH), Siegfried Schmühl (Allgemeiner Vertreter des Bürgermeisters der Gemeinde Kreuzau), Florian Blaschyk (Vors. der Sportjugend des KSB Düren),Thomas Hermanns (Jugendwart des Basketballkreises Aachen/Düren), Rolf Seel (Mitglied des Landtages NRW) spendeten 250 € für einen guten Zweck. Beim Wurfwettbewerb mit dem Vizepräsidenten des WBV, Wolfgang Mohr und Christian Ackermann von der Polizei NRW gewann am Ende Bernd Böhnke, der das Geld für einen humanitären Zweck spendete.

Das NRW-Tourteam war begeistert von der guten Organisation un den vielen Schulteams, die wertvolle Basketballerfahrungen sammeln konnten.

Sonne und Regen in Meschede

Der 2. Tourstandort der NRW-Streetbasketball-Tour 2013 fand in Meschede statt. 61 Teams aus der Umgebung spielten bei zunächst sonnigen Wetter in der Sauerlandmetropole. Das Ausrichterteam vom SSV Meschede hatte erneut alles im Griff. 30 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer unterstützten das Tourteam bei der Organisation des Turniers.

Bürgermeister, Willi Raulfs und weitere Ehrengäste begrüßten pünktlich um 12:00 Uhr rund 250 Spielerinnen und Spieler auf dem Sparkassendeck. 

Die komplette Vorrunde konnte bei wechselhaftem Wetter unter freiem Himmel durchgeführt werden, später mussten dann aber noch die letzten Halbfinalspiele wegen Dauerregens in der Sporthalle stattfinden.

Das Tourteam bedankt sich beim SSV Meschede, der Sparkasse, der AOK NordWest und der Polizei für die freundliche Unterstützung des 2. NRW-Tour-Standortes in Meschede!

Bürgermeister, Willi Raulfs bei der Begrüßung

links: Einstellungsberater der Poilzei, Dietmar Ulrich

rechts: Ulrich Achinger (Vorstand Sparkasse), Manfred Breider (Vorstand SSV Meschede), Stefan Entian (Basketball SSV Meschede)

DBB 3x3 open am 14.07.2013

NRW-Tour Teams aufgepasst!!

Wenn ihr nach dem NRW-Tour Finale direkt einen Tag später beim Qualifikationsturnier des DBB 3x3 open in Düsselorf mitspielen wollt,

dann meldet euch jetzt an! Ihr müsst euch vorher für das Turnier registrieren: www.3x3planet.com

Es wird in folgenden Altersklassen gespielt:

U15 weiblich (Jg. 1999 und junger) 

U17 weiblich (Jg. 1997 und jünger)
Damen
U16 männlich (Jg. 1998 und jünger)
U18 männlich (Jg. 1996 und jünger)
Herren

Sportministerin Ute Schäfer eröffnet die 20. NRW-Tour in Oberhausen und begrüßt 137 Teams

Mit einer Rekordteilnehmerzahl von 137 Teams hat NRW Sportministerin, Ute Schäfer, die 20. NRW-Streetbasketball-Tour am Platz der guten Hoffnung vor dem Centro in Oberhausen eröffnet. Begleitet wurde sie von zahlreichen Ehrengästen der Tourgemeinschaft und der Stadt Oberhausen. Neben der Ministerin sprachen die Bürgermeisterin der Stadt Oberhausen, Elia Albrecht-Mainz, Rolf Buchwitz (stellv. Vorstandsvorsitzender der AOK Rheinland/Hamburg), Klaus-Rüdiger Biemer (Präsident des WBV) und Jens Wortmann (Jugendausschuss der Sportjugend NRW) weitere Grußworte an ca. 550 Spielerinnen und Spieler und zahlreiche Zuschauer aus ganz NRW.

NRW Sportministerin Ute Schäfer im NRW-Tour T-Shirt 2013

daneben: Jens Wortmann (SJ NRW), Wolfgang Mohr (Vizepräsident  WBV), Rolf Buchwitz (Vorstand AOK Rheinland/Hamburg)

von links nach rechts:

Olaf Böhler (SSB Oberhausen), Frank Motschull (Beigeordneter Stadt Oberhausen),Elia Albrecht-Mainz, Jens Wortmann, Rolf Buchwitz, Heike Venhuees (SSB Oberhausen), Ute Schäfer, Hemuth Termath (AOK Rheinland/Hamburg),Wolfgang Mohr, Klaus-Rüdiger Biemer, Ulrich Kenzer (SSB Oberhausen), Dietmar Ulrich (Polizei NRW), Manfred Gregorius (AOK Rheinland/Hamburg), Torben Böer (SJ Oberhausen)

 

Nach den Grußworten überreichte Frau Ministerin Ute Schäfer ein Ballpaket an die Sportlehrerin Therese Schielke vom Elly-Heuss Knapp Gymnasium aus Duisburg, die mit 14 Teams Ihrer Schule das Eröffnungsturnier besuchte.

Im Anschluss faszinierte erneut das Fallschirmspringer Team des Sportlandes NRW, unter Leitung von Wolfgang Beutel, die Zuschauer mit spektakulären Landungen zwischen den Korbanlagen auf dem Centro-Vorplatz. Bei trockenem Wetter und angenehmen Temperaturen spielten die Teams bis in die Abendstunden, ehe die ersten Siegerteams für das Finale am 13. Juli 2013 in Recklinghausen feststanden. Die Tourgemeinschaft dankt dem örtlichen Ausrichterteam TC Strekrade 69, dem SSB Oberhausen, der AOK Rheinland/Hamburg und dem Centro Oberhausen für die tolle Organisation der Auftaktveranstaltung!

 

Weiterlesen
Ministerin Schäfer: 20 Jahre "NRW-Streetbasketball-Tour" sind eine echte Erfolgsgeschichte

Als "echte Erfolgsgeschichte" hat Jugend- und Sportministerin Ute Schäfer die zum 20. Mal stattfindene "NRW-Streetbasketball-Tour" bezeichnet.

Am 05. Juni 2013  trafen sich alle Tourpartner zu einem Pressefrüstück im Landtag NRW, um die offizielle Pressemitteilung der Jubiläumstour zu verkünden.

Nach dem Frühstück ging es raus auf den Court, den das Tour-Team direkt vor dem Landtag aufgebaut hatte. Beim Promi-Shootout gewann Frau Ministerin Ute Schäfer mit 2 Treffern vor den männlichen Mitstreitern Rolf Buchwitz (AOK Rheinland/Hamburg), Prof.Dr. Michael Tiemann (AOK NordWest), Rainer Ruth (Sportjugend im Landessportbund NRW) und Wolfgang Mohr (Westdeutscher Basketball-Verband).

von links nach rechts: Wolfgang Mohr, Prof. Dr. Michael Tiemann, Rolf Buchwitz, Ute Schäfer, Georg Kleine (WBV), Rainer Ruth

im Hintergrund: Streetbasketballer aus Düsseldorf

Tourflyer 2013 online

Der Tourflyer 2013 ist veröffentlicht und nun auch online.
Die PDF-Version bekommt man hier.

Orte 2013

Standorte der Tour 2013 stehen fest! Es wird nur noch an den genauen Terminen gefeilt. Hier die Liste (alphabetisch geordnet) der Jubiläumstour.

Bielefeld
Borken
Erkrath
Essen
Gelsenkirchen
Herford
Köln
Kreuzau
Lüdenscheid
Meschede
Münster
Oberhausen
Pulheim
Recklinghausen
Remscheid
Rheinberg

 

 

Tour 2012 Inhalte

Die Inhalte der Tour 2012 (News, Tagebuch, Bilder, Siegerlisten, etc.) findet man ab sofort im Archiv (siehe hier).

20 Jahre - Tour 2013

NRW-Tour 2013

Die NRW Streetbasketball Tour feiert in diesem Jahr das 20-jährige Jubiläum und wird in der Zeit vom 22.06.-13.07.2013 stattfinden.

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen und alle Standorte werden zur Zeit geprüft. Eine Liste der Standorte wird es Anfang 2013 geben.